Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Developer
Website
www.novaminerals.com.au

Snow Lakes Uranprojekt Engo Valley erhält exklusive Schürfgenehmigung

Trotz des Verkaufs eines Teils der Aktien kurz nach dem Börsengang zu einem sehr hohen Kurs, ist Snow Lake Resources immer noch die größte Beteiligung von Nova Minerals. Snow Lake war bislang eine reine Lithiumbeteiligung. Der Schwerpunkt erweitert sich nun allerdings auch um das Uran.

Für das Engo-Valley-Uranprojekt hat Snow Lake Resources, die größte Beteiligung von Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3), vom namibischen Ministerium für Bergbau und Energie erneut eine exklusive Schürfgenehmigung erhalten. Sie betrifft die EPL-5887 und hat eine Laufzeit bis zum 12. Februar 2026.

Die Explorationslizenz 5887 befindet sich im Besitz der Namibia Minerals and Investment Holding (Pty) Ltd. Sie umfasst eine Fläche von 69.530 Hektar, ist bis zum 12. Februar 2026 gültig und ermöglicht Snow Lake Resources die Suche nach verschiedenen Metallen und Mineralien. Genehmigt ist damit für die nächsten 24 Monate auf dem Projekt die Suche nach unedlen und seltenen Metallen, Edelmetallen und Industriemetallen, nicht-nuklearen und nuklearen Brennstoffmineralien sowie nach Edelsteinen.

Am 21. Februar 2024 hatte Snow Lake Resources bekanntgegeben, dass es zusammen mit einem privaten Unternehmen aus British Columbia eine verbindliche Absichtserklärung unterzeichnet hat, der zufolge Snow Lake Resources bis zu 85 Prozent der Anteile von Namibia Minerals and Investment Holding erwerben wird. Die Holding selbst ist der alleinige wirtschaftliche Eigentümer des Projekts, denn sie besitzt 100 Prozent der Rechte, Titel und Anteile an der EPL-5887.

Nova Minerals Beteiligung hat einen sehr interessanten Standort für ihre Suche nach Uran gewählt

„Wir freuen uns über die Verlängerung der EPL-5887 durch den namibischen Minister für Bergbau und Energie und glauben, dass diese Verlängerung das Vertrauen des Ministeriums in die bisherigen Fortschritte auf dem Projekt und das vorgeschlagene zukünftige Arbeitsprogramm widerspiegelt“, erklärte Frank Wheatley, der CEO von Snow Lake Resources. „Diese Verlängerung gibt uns die Flexibilität, ein umfassendes Explorations- und Erschließungsprogramm durchzuführen, um das vielversprechende geologische Potential des Projekts für wirtschaftliche Uranmineralisierungen zu untersuchen.“

Namibia selbst ist eines der interessantesten Bergbaugebiete in Afrika. Bei der jährlichen Umfrage des Fraser-Instituts rangierte das Land im Jahr 2022 unter den afrikanischen Ländern auf Rang sechs und gilt damit als eines der besten und attraktivsten Länder für Bergbauinvestitionen in Afrika.

Beim Uran ist Namibias Bedeutung besonders groß, denn das Land hatte im Jahr 2022 als drittgrößter Uranproduzent der Welt nach Kasachstan und Kanada einen Anteil von elf Prozent an der gesamten, weltweiten Uranproduktion. Innerhalb des Landes sind derzeit die Husab- und die Rossing-Mine die einzigen aktiv in Betrieb befindlichen Uranminen. Allerdings befinden sich fünf weitere große Uranminen in der Entwicklung.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Nova Minerals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.