Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Developer
Website
www.novaminerals.com.au

Nova beruft hocherfahrenen Bergbauexperten

Rodrigo Pasqua ist nicht nur der Geschäftsführer der Harpia Group Pty Ltd., sondern auch ein ausgewiesener Bergbauexperte. Ihn hat Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) berufen, um das Unternehmen bei den nächsten Schritten zur Entwicklung des Estelle-Golddistrikts in Alaska zu unterstützen.

Wichtige Veränderungen in der Ausrichtung eines Unternehmens kündigen sich oftmals auch in Personalentscheidungen an. Sie mögen für einen Außenstehenden im ersten Moment recht unscheinbar daherkommen, stellen aber auf der Ebene des Unternehmens eine wichtige Weichenstellung für die mittel- und langfristige Zukunft dar.

Eine solche vollzieht in diesen Tagen auch Nova Minerals mit der Berufung von Rodrigo Pasqua. Er soll das Unternehmen gerade mit Blick auf die nun für das Estelle Goldprojekt zu erstellenden Studien in technischen und unternehmerischen Fragen beraten. Dazu ist er hervorragend geeignet, denn er bringt genau das Wissen mit, dass bei Nova Minerals in den kommenden Jahren gefragt sein wird.

Nova Minerals war bislang primär ein Explorationsunternehmen und entwickelt sich nun zu einem Minenentwickler

In den vergangenen Jahren stand bei Nova Minerals unzweifelhaft die nicht unwichtige Frage im Vordergrund, wo auf dem Estelle Goldprojekt das vermutete Gold zu finden ist. Benötigt wurde deshalb vor allem gute Geologen mit einem feinen Gespür für Lagerstätten und mit viel Erfahrung bei ihrer Entdeckung und Vergrößerung.Dieses Wissen wird auch jetzt noch benötigt, denn die Erkundung des Estelle Goldprojekts steht trotz der inzwischen erzielten Erfolge noch weitgehend am Anfang.

Von den 17 bislang identifizierten Lagerstätten sind mit Korbel und der RPM-Zone gerade einmal zwei etwas detaillierter untersucht worden. Das sagt über das noch nicht erschlossene Potential des Estelle Golddistrikt eigentlich schon fast alles.Da die Exploration in der Vergangenheit allerdings so erfolgreich war, dass inzwischen eine Ressource mit 9,6 Millionen Unzen Gold nachgewiesen werden konnte, werden nun auch Fähigkeiten benötigt, die im Unternehmen bislang nicht benötigt wurden. Denn nun wird es auch um die Frage gehen, wie eine anfängliche Goldproduktion auf der Korbel-Lagerstätte am besten umgesetzt werden kann.

Die Erweiterung des Managements folgt den zusätzlich benötigten Fähigkeiten

Hier sind viele bedeutende technische und unternehmerische Entscheidungen zu treffen, die normalerweise nicht das Tagesgeschäft eines Explorationsgeologen bestimmen. Fehler, die an dieser Stelle gemacht werden, sind im Bergbau naturgemäß sehr teuer.

Wesentlich preiswerter ist es daher, sich die im Unternehmen noch nicht vorhandene Expertise von außen einzukaufen.Doch wie so oft, wenn es um handverlesene Experten geht, verspüren diese meist nicht die Notwendigkeit, auf jedem x-beliebigen Projekt anheuern zu müssen. Gerade für kleinere Unternehmen ist es deshalb eine besonders große Herausforderung, die wirklichen Experten zu finden und diese an sich zu binden.

Das ist Nova Minerals mit der Verpflichtung von Rodrigo Pasqua gelungen. Er ist nicht nur mit den technischen und unternehmerischen Aspekten des Bergbaus vertraut, sondern verfügt auch gerade im Bereich der Erschließung von Bergbauprojekten, die mit Methoden des Massenabbaus betrieben werden, über umfangreiche Erfahrungen.

Nicht einmal das Teilziel Korbel ist ausreichend abgebohrt

Die Zusage dieses ausgewiesenen Experten ist eine Botschaft an die Finanzmärkte

Während seiner Zeit bei Evolution Mining war er an zahlreichen Projekten federführend beteiligt, darunter unter anderem der Entwicklung des Cowal-Tagebauprojekts. Auch die Inbetriebnahme und spätere Umstellung der Red-Lake-Mine hat er in verantwortlicher Position begleitet.Dass sich ein so ausgewiesener Experte wie Rodrigo Pasqua einem jungen Unternehmen wie Nova Minerals anschließt, kann deshalb auch als Ritterschlag für das Estelle-Goldprojekt gewertet werden. Wäre dieses nicht so groß und die Aufgabe, mitzuhelfen, diesen Golddistrikt in Produktion zu bringen, nicht so reizvoll, wer weiß, ob sich Rodrigo Pasqua Nova Minerals jemals angeschlossen hätte.

Doch nun liegt seine Zusage vor und gemeinsam dürften die ersten Früchte der neuen Kooperation beispielsweise bei der anstehenden Machbarkeitsstudie für den Tagebau auf der Korbel-Lagerstätte schon bald geerntet werden.Für die an Nova Minerals beteiligten Investoren ist die Personalentscheidung deshalb eine sehr gute Nachricht, denn sie zeigt einmal mehr, dass der Weg von reinen Explorer hin zu einem Minenentwickler in den kommenden Monaten und Jahren mit Nachdruck und auch mit dem nötigen technischen und unternehmerischen Sachverstand gegangen werden wird.

Einzelergebnisse dieser ersten Scoping-Studien im Überblick