Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Developer
Website
www.novaminerals.com.au

Kontinuität der RPM-Zone durch weitere Bonanza-Bohrergebnisse bestätigt

Die außerordentlich reiche Vererzung der RPM-Zone des Estelle-Goldprojekts in Alaska konnte Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) heute durch die ersten beiden Bohrlöcher der neuen Bohrkampagne bestätigen. Die als Infill-Bohrungen angesetzten Test durchschnitten bis zu 24 Meter mit 24,7 g/t Gold.

Die Bedeutung dieser Funde erschließt sich am besten, wenn sie mit den bisherigen Bohrungen auf dem Estelle-Goldprojekt ins Verhältnis gesetzt werden. Mit einer Ausdehnung von 17 Kilometer ist das Projekt eher ein Golddistrikt als „nur“ ein Projekt. Seine aktuelle Ressource von 9,6 Millionen Unzen Gold wurde zum größten Teil auf der Korbel-Lagerstätte erbohrt.

Nur ein geringer Teil des im vergangenen Jahr erfolgten Zuwachses geht auf die RPM-Zone zurück. Er liegt aktuell bei 1,5 Millionen Unzen. Auf Korbel sind die Goldgehalte mit rund 0,5 g/t Gold optisch niedrig. Doch durch die große Ausdehnung der Vererzung über Strecken von 300 bis 500 Meter entstehen dennoch breite Zonen, die sich für einen Abbau im Tagebau eignen und die deshalb insbesondere für die großen Goldförderer von hohem Interesse sind.

Nova Minerals "RPM North"

Nova Minerals kann die Erfolge aus dem letzten Herbst eindrucksvoll wiederholen

So war es kein Wunder, dass der Markt im vergangenen Herbst aufhorchte, als Nova Minerals von der RPM-Zone plötzlich nicht nur Bonanzagrade meldete, sondern diese auch über Längen von weit über 100 Meter. Sie werden nun durch die ersten ausgewerteten Infill-Bohrungen bestätigt.

Zwei Bohrlöcher RPM-008 und RPM-010 brachten besonders erfreuliche Ergebnisse. So durchschnitt der Bohrer in RPM-008 beginnend in einer Tiefe von nur 44 Metern insgesamt 140 Meter mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 6,5 g/t Gold. Über ein Länge von 87 Meter stieg der Goldgehalt auf 10,1 g/t an, 56 Meter waren sogar mit 15,0 g/t Gold vererzt und in der Spitze durchteufte der Bohrer 24 Meter mit außergewöhnlichen 24,7 g/t Gold.

Auch im Bohrloch RPM-010 lassen die Ergebnisse aufhorchen, denn hier wurde ebenfalls eine durchgängige, hochgradige Vererzung von 2,4 g/t Gold über 155 Meter nachgewiesen. Über eine Länge von 94 Meter wies das Bohrloch den erhöhten Goldgehalt von 3,8 g/t aus. Er stieg auf 61 Meter auf 5,6 g/t Gold an und lag in der Spitze über 30 Meter bei sehr attraktiven 10,0 g/t Gold.

Nova Minerals "RPM South"

Eine signifikante Erhöhung der Ressource deutet sich an

Bislang wurden auf der Basis der Bohrungen vom Vorjahr auf RPM-North 1,5 Millionen Unzen mit 2,0 g/t Gold als abgeleitete Ressource definiert. Mit den diesjährigen Bohrungen, die sowohl Infill- wie auch Erweiterungsbohrungen an den Rändern der Vererzung vorsehen, steigen die Chance, dass diese Ressource nicht nur in eine höhere Kategorie aufgewertet, sondern auch signifikant erweitert werden kann.

Gleichzeitig wird auch auf RPM-South zum ersten Mal gebohrt. Die Masse der Bohrungen wurde bereits niedergebracht und die Kerne hat Nova Minerals zur Auswertung an das Labor geschickt. Aktuell sind auf RPM-North und South nur noch wenige Löcher zu bohren. Sie dürften in Kürze abgeschlossen werden.

Nach und nach sollten in den nächsten Wochen weitere Auswertungen aus dem Labor eintreffen. Bestätigen sie, was sich jetzt bereits andeutet, dürfte das Jahr 2022 mit einer deutlichen Erweiterung der Goldressource auf dem Estelle-Goldprojekt enden. Sie werden in eine zweite Phase der Scoping-Studie einfließen, die ihrerseits im kommenden Jahr von einer ersten vorläufigen Machbarkeitsstudie gefolgt werden wird.

Noch hat der Markt nicht darauf reagiert, dass das Estelle-Goldprojekt immer wertvoll wird

Beide dürften den Goldproduktionsplan und den Kapitalwert des Estelle-Goldprojekts wie Nova Minerals CEO Christopher Gerteisen in seiner Stellungnahme zu den heute gemeldeten Bohrergebnissen betonte, deutlich erhöhen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass dieser Teil der RPM-Zone bislang nur bis in eine Tiefe von 250 Meter getestet wurde. Da die Bohrungen in der Mineralisierung endeten, ist anzunehmen, dass auch zur Tiefe hin weiteres Golderz gefunden werden kann.

Für die in Nova Minerals investierten Aktionäre beginnt der August damit mit einer Reihe von sehr guten Nachrichten. Die Bohrungen kommen wie geplant zügig voran und auch die ersten Ergebnisse aus dem Labor sind hervorragend und deuten die Kontinuität der Lagerstätte an.

Unvorteilhaft war nur, dass der Markt in Australien aufgrund der allgemeinen Schwäche die Nova-Minerals-Aktie in der Nacht vom Sonntag auf den Montag ebenfalls mit einem Abschlag handelte, obwohl sich auf dem Projekt eigentlich eine massive Wertsteigerung andeutet. Für antizyklisch agierende Anleger stellt dies nur eine weitere Kaufgelegenheit dar. Sie greifen gerne zu, wenn andere Investoren ein immer wertvoller werdendes Goldprojekt zu immer tieferen Kursen geradezu verschleudern.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Nova Minerals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.