Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Developer
Website
matadormining.com.au

Großaktionär zeichnete zusätzliche Aktien

Wenige Tage nach seiner erfolgreichen Kapitalerhöhung konnte Matador Mining noch einmal nachlegen und den Platzierungserlös um 500.000 Australische Dollar (AUD) auf nunmehr fünf Millionen AUD erhöhen. Dazu wurden weitere 4.313.044 Aktien zu einem Preis von 0,115 AUD an einen bestehenden Großaktionär ausgegeben.

Dieser hatte ursprünglich bereits an der Kapitalerhöhung teilnehmen wollen, was ihm allerdings aufgrund von regulatorischen Vorschriften nicht möglich war. Da inzwischen diese Hindernisse beseitigt werden konnten, hat auch diese Großaktionär eine umfangreiche Zeichnung von weiteren Matador-Mining-Aktien vorgenommen und dem Unternehmen auf diesem Weg einen zusätzlichen Bruttoerlös von 496.000 AUD ermöglicht.

 Der neue CEO setzt mit dieser Kapitalerhöhung erste Akzente

Über diesen starken Vertrauensbeweis und die weitere tatkräftig Unterstützung eines Großaktionärs können sich nicht nur die übrigen Aktionäre von Matador Mining freuen. In der Aktion wird auch zum ersten Mal die Handschrift des neuen CEOs der Gesellschaft, Sam Pazuki, deutlich.

Er hatte erst Anfang Mai die operative Leitung von Matador-Mining übernommen. Geholt hatte man ihn unter anderem deswegen, weil Sam Pazuki über ein großes internationales Netzwerk und über einen sehr guten Zugang zu den weltweiten Kapitalmärkten verfügt.

Genau diesen Vorteil konnte Matador Mining in den vergangenen Wochen ausspielen, denn es gelang, in einer schwierigen Börsenzeit, in der gerade die Kurse zahlreicher Entwickler und Explorer im Minensektor zu einer massiven Schwäche neigten, frisches Kapital zur Weiterentwicklung des Cap-Ray-Goldprojekts zu akquirieren.

Der Zugang zum Kapitalmarkt steht Matador Mining auch in schwierigen Zeiten offen

Das ist alles andere als selbstverständlich und so unangenehm jede Verwässerung für einen Altaktionär ist: Viel wichtiger ist, dass die weitere Entwicklung von Matador Mining nun gesichert ist und die Arbeit auf dem Projekt weitergeführt werden kann. Die Alternative, finanziell ausgeblutet und mit leerem Tank auf halber Strecke liegen zu bleiben, wäre um einiges schlimmer gewesen als jede Verwässerung es sein kann.

Von daher ist die jüngste Entwicklung auch aus Sicht der Altaktionäre nur zu begrüßen.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Matador Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Matador Mining für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.