Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Lithium-Explorer
Website
www.kzr.com.au

Kalamazoo Resources beginnt mit den ersten Bohrungen auf seinen Lithiumprojekten in der Pilbara-Region

Auf den beiden Lithiumprojekten Marble Bar und DOM‘s Hill in der Pilbara Region in der Provinz Western Australia wird Kalamazoo Resources Limited (ASX: KZR, FSE: KR1) in den kommenden Wochen die ersten Bohrungen niederbringen. Geplant sind Rückspülbohrungen in einem Gesamtumfang von ca. 5.000 Meter Länge. Mit diesen Bohrungen tritt die Exploration der beiden aussichtsreichen Lithium-Liegenschaften in eine neue Phase.

Die beiden sehr vielversprechenden Lithium-Projekte wurden von Kalamazoo Resources zusammen mit dem Joint-Venture-Partner Sociedad Química y Minera de Chile S.A. (SQM) bislang nur auf dem Boden und aus der Luft untersucht. Dabei sind mehrere Pegmatit-Gänge erkannt worden, die über eine hochgradige Lithium-Cäsium-Tantal-Mineralisierung verfügen.

In den kommenden Wochen sollen deshalb die vorrangigen Ziele dieser Anomalien mit Rückspülbohrungen auch zur Tiefe hin getestet werden. Die Priorisierung der Bohrziele durch die beiden Partner hat dazu geführt, dass zunächst 4.000 Bohrmeter auf vier hoch priorisierten Schürfstellen auf dem Marble-Bar-Projekt niedergebracht werden. Die verbleibenden rund 1.000 Bohrmeter werden anschließend auf DOM‘S Hill gebohrt werden. 

Bohrungen von Kalamazoo auf dem Marble Bar Projekt - Juli 2022

Kalamazoo Resources hat mit Marble Bar ein heißes Eisen im Feuer


Diese Entscheidung und auch der Bohrbeginn auf dem Marble-Bar-Projekt verwundert nicht, denn in Fachkreisen gilt Marble Bar als besonders aussichtsreich. Es hat eine Ausdehnung von 76,6 km² und sticht durch die bereits erkannten Lithium-Cäsium-Tantal-Mineralisierungen und die räumliche Nähe zum Moolyella-Zinn- und Tantalfeld hervor.Für beide Projekte spricht auch die Nähe zu Archer-Lithium-Lagerstätte von Global Lithium Resources.

Sie liegt etwa 25 km weiter nördlich und verfügt bereits über eine abgeleitete Ressource von 10,5 Millionen Tonen Gestein mit einem Lithiumoxidgehalt (Li2O) von 1,0 Prozent. Rund 50 Kilometer weiter im Westen befindet sich die Wodgina-Mine. Sie wird vom Branchenführer Albemarle betrieben und verfügt derzeit über eine eine Ressource von 259 Millionen Tonnen Gestein mit einem Lithiumoxidanteil von 1,17 Prozent. 

Kalamazoo Resources will die aussichtsreichen Bodenproben mit 1,6 Prozent Lithiumoxid und 372 ppm Tantal nun durch Tiefenbohrungen bestätigen

Die notwendigen behördlichen Genehmigungen hat Kalamazoo Resources in den vergangenen Wochen eingeholt, sodass die geplanten Arbeiten nun zielstrebig durchgeführt werden können. Aufgrund der großen Nähe der beiden Projekte zu einander wird nur mit einem Bohrgerät gearbeitet. Es beginnt mit den Arbeiten auf dem Marble-Bar-Projekt und wird anschließend direkt auf das DOM‘s-Hill-Projekt verlegt werden.Für die in Kalamazoo Resources investierten Anleger beginnen damit auch in der Pilbara-Region spannende Wochen.

Die Chancen dafür, dass sie erfolgreich enden werden, stehen gut, denn bei den Bodenproben waren bis zu 1,6 Prozent Lithiumoxid und 372 ppm Tantal entdeckt worden. Beide Ergebnisse zeugen von einem erheblichen Explorationspotential, das die beiden Joint-Venture-Partner nun gemeinsam heben wollen. 

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Kalamazoo Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Kalamazoo Resources für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.