Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Produzent
Website
classicminerals.com.au

Spektakuläre neue Goldfunde mit bis zu 44,43 g/t Gehalt

Auf dem Kat Gap-Goldprojekt in Westaustralien ist es Classic Minerals Limited (ASX: CLZ, FSE: 2I7) gelungen, die bereits bekannte Mineralisierung in nordöstlicher Richtung durch neue Erkundungsbohrungen zu erweitern. Dabei wurden hochgradig vererzte Bereiche unter anderem mit 8,94 g/t Gold über sechs Meter und 15,66 g/t Gold über drei Meter entdeckt.

Classic Minerals findet sehr hohe Goldvererzungen

Auf dem Kat Gap-Goldprojekt in Westaustralien hat Classic Minerals bereits zahlreiche Bohrungen niedergebracht, sodass eine konstante Mineralisierung über eine Streichlänge von bislang über 600 Meter nachgewiesen werden konnte. In Längsrichtung ist die Mineralisierung an beiden Seiten immer noch offen, sodass davon ausgegangen werden kann, dass die Lagerstätte größer ist als es zur Zeit bekannt ist.

Mit seinen neuen Bohrungen hat Classic Minerals jedoch einen Bereich untersucht, der seitlich deutlich über den bislang bekannten Erzbereich hinausgeht. Früher durchgeführte Bohrungen hatten gezeigt, dass auch hier der Boden stark vererzt ist und nun ging es um die Frage, wie weit sich die Mineralisierung in nordöstlicher Richtung fortsetzt. Mit den aktuellen Arbeiten beschreitet Classic Minerals somit quasi Neuland und kann seine Aktionäre heute mit weiteren zum Teil spektakulären Ergebnissen erfreuen.

Die Bohrungen wurden im Juli durchgeführt und anschließend ausgewertet. Insgesamt hatten sie eine Gesamtlänge von 1.940 Meter. Gebohrt wurde insgesamt an elf Stellen und es war das Ziel, vor allem die tiefer gelegenen Schichten auf eine Goldmineralisierung zu untersuchen. Dabei wurde man in Bereichen zwischen 103 und 172 Meter Tiefe fündig. Die gefundenen Grade sind außergewöhnlich hoch und innerhalb der mineralisierten Schichten wurden Bonanzagrade von 44,43 g/t und 41,60 g/t Gold über jeweils einen Meter Länge entdeckt.

Niedergebracht wurden die Bohrungen in einem engen Raster von 20 mal 20 und 20 mal 40 Meter, sodass die hervorragenden Ergebnisse hinsichtlich der Durchgängigkeit der Mineralisierung durchaus als sehr belastbar angesehen werden können. Das letzte Wort ist an dieser Stelle allerdings noch nicht gesprochen, denn eine weitere Ausdehnung der Lagerstätte in nordöstlicher Richtung erscheint möglich und es ist davon auszugehen, dass Classic Minerals dieser spannenden Frage früher oder später mit neuen Bohrungen intensiv nachgehen wird.

Für die investierten Aktionäre stellt die heutige Meldung einen doppelten Grund zur Freude dar, denn auf Kat Gap geht nicht nur die Entwicklung vom Explorer und Entwickler eines Goldprojekts zu einem etablierten Produzenten zügig voran. Auch die Lagerstätte selbst wächst noch an ihren Rändern, womit auch der gesamte Goldbesitz, an dem man als Aktionär beteiligt ist, weiter ansteigt. Dies wird gewiss auch auf den Aktienkurs nicht ohne Einfluss bleiben, auch wenn die Goldaktien aktuell unter einem gewissen Aufmerksamkeitsdefizit des Marktes leiden. Für antizyklisch agierende Anleger stellt diese Ignoranz des Marktes allerdings auch eine Chance dar.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Classic Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Classic Minerals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.