Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Lithium-Developer
Website
www.avzminerals.com.au

AVZ wird Mitglied im neuen DRC Battery Council

Der Wandel hin zur Elektromobilität verändert nicht nur die Wertschöpfungsketten in Europa. Afrika ist ebenso betroffen und ist bemüht, sich für die neue Zukunft optimal aufzustellen. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist die Gründung des neuen DRC Battery Councils. Ihm wird auch AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, FSE: 3A2) beitreten, denn als Entwickler des Manono-Lithium-Zinn-Projekts ist das Unternehmen ein wichtiger Teil der innerafrikanischen Wertschöpfungskette.

AVZ Minerals & DRC Battery Council arbeiten nun zusammen

Am 24. und 25. November veranstaltete die Regierung des Kongos in der Hauptstadt Kinshasa das DRC-Africa-Business-Forum. Es führte zahlreiche Unternehmen, Finanziers, Diplomaten, Wirtschaftsfunktionäre und Staatsoberhäupter zusammen, denn sein Ziel ist es, zu fördern, dass auch in den afrikanischen Staaten eine Wertschöpfungskette für den neuen Batteriemarkt entsteht, sodass auch die Menschen im Kongo und den umliegenden Staaten von den erneuerbaren Energien und der Entwicklung der Elektrofahrzeuge profitieren.

Die intensiven Diskussionen endeten mit der Unterzeichnung einer Verpflichtungserklärung. Ihre Unterzeichner verpflichten sich, die Entwicklung einer Industrie für Batteriematerialien in der Demokratischen Republik Kongo zu unterstützen. Neben AVZ unterzeichneten auch wichtige Finanzorganisationen wie die Africa Finance Corporation (AFC) oder die Arabische Bank für wirtschaftliche Entwicklung in Afrika (BADEA) die Vereinbarung.

 AVZ Geschäftsführer Nigel Ferguson bewertet die Gründung des DRC Battery Councils als die Schaffung einer starken Plattform für die Entwicklung einer Batteriemineralienindustrie im Kongo. Dass AVZ das neue Projekt sehr am Herzen liegt, ist selbstverständlich, denn man befindet sich gerade in der letzten Phase der Sicherung der Bergbaulizenz und der Beschaffung der für das Manono-Projekt noch benötigten Genehmigungen.

Sehr positiv bewertet der AVZ Geschäftsführer, dass die Demokratische Republik Kongo gewillt ist, sich in Afrika strategisch so gut aufzustellen, dass sie in der Lage sein wird, eine zentrale Rolle beim globalen Übergang zu sauberer Energie und Dekarbonisierung zu spielen.

Für die weitere Entwicklung des Manono-Projekts kann es nur von Vorteil sein, wenn sich alle Beteiligten, angefangen von der Regierung über die finanzierenden Banken bis hin zu den Unternehmen bewusst sind, wie wichtig es ist, bei dieser großen und entscheidenden Aufgabe gleich von Anfang an einem Strang zu ziehen.