RioTinto

  • Prognose für das laufende Jahr um 45 Prozent angehoben

    Für das Jahr 2021 hatte sich Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYviel vorgenommen. Noch ist das Jahr nicht Geschichte und doch läuft es bereits so gut, dass sich das Unternehmen auf der Basis der ersten neun Monate zu einer deutlichen Anhebung seiner Prognose entschlossen hat. Die operative Marge ist um 45 Prozent gestiegen, sodass nun für 2021 ein EBITDA von 26 bis 28 Millionen Australische Dollar erwartet wird.  

  • Gute Basis für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021

    Über seine Aktivitäten zum ersten Halbjahr hat Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYbereits im Juli berichtet. Inzwischen liegen auch die finanziellen Ergebnisse vor und sie bestätigen einmal mehr, dass die Gesellschaft auf ein ausgesprochen gutes 1. Halbjahr 2021 zurückblickt. In ihm konnte nach Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) ein Gewinn von 13,5 Millionen Australische Dollar erwirtschaftet werden. Nach Abzug aller Kosten verblieb ein Reingewinn von 5.339.000 AUD. Pro Aktie ergibt sich dadurch ein Nettoertrag von 0,64 Cent. 

  • Klares Zeichen durch Management - Beteiligung an KE

    In Australien hatLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYheute die Hauptversammlung für das Jahr 2021 durchgeführt. 185 Aktionäre waren anwesend bzw. durch Vollmachen vertreten und stimmten mit großer Mehrheit für die zur Abstimmung vorgelegten Punkte. Sie befassten sich überwiegend mit der geplanten Kapitalerhöhung, an der sich insbesondere vier Lucapa-Direktoren beteiligt haben. 

  • Hier rollt der "Rubel" - erstklassiges 1. Halbjahr 2021

    Wie es sich für ein börsennotiertes Unternehmen gehört, hat Lucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYheute seinen Aktivitätsbericht für das zweite Quartal und das mit ihm zu Ende gehende erste Halbjahr 2021 vorlegt. Er macht noch einmal deutlich, welche großen Erfolge das Unternehmen in den vergangenen sechs Monaten errungen hat und wie hervorragend es mit seinen zwei produzierenden Diamantenminen und dem neu akquirierten Merlin-Projekt derzeit aufgestellt ist. 

  • Sieben Diamanten für 21,4 Millionen US-Dollar verkauft

    Für dieLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYund ihren Partner, die staatliche angolanische Diamantenvermarktungsgesellschaft war der kürzlich vollzogene Verkauf von sieben sehr großen Steinen ein voller Erfolg. Insgesamt 28,3 Mio. Australischen Dollar oder 21,4 Mio. US-Dollar waren die Händler bereit, für die sieben besonders großen Steine zu zahlen. Damit wird nicht nur der außergewöhnlich hohe Wert der Steine unterstrichen, sondern auch, dass sich der Diamantenmarkt von den Auswirkungen der Corona-Pandemie wieder erholt hat. 

  • Verdopplung der Diamantenproduktion erwartet

    Eine neue Prognose für die Diamantenproduktion des Jahres 2021 legteLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYheute vor. Sie dürfte die investierten Anleger erfreuen, denn im Vergleich zum schwierigen Jahr 2021, als Covid-19 die Produktion einschränkte und die Diamantenpreise um 30 Prozent nachgaben, könnte sich die Gesamtproduktion in diesem Jahr mehr als verdoppeln. Auch im Verkauf liegen die Preise wieder auf dem Niveau des Jahres 2018. 

  • Erneuter Superfund eines 138-karätigen Diamanten

    Einen Diamanten mit einem Gewicht von 138 Karat hatLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYnunlängst auf der Lulo-Diamantenmine in Angola entdeckt und gefördert. Bei ihm handelt es sich bereits um den siebten Stein in diesem Jahr, der ein Gewicht von mehr als 100 Karat aufwies

  • Rohdiamanten für 1.239 US-Dollar je Karat verkauft

    Nur eine Woche nachdem die sehr guten Verkaufsergebnisse der Diamanten aus der Mothae-Mine in Lesotho gemeldet wurden, kann dieLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYnachlegen und auch für ihre zweite Produktionsstätte, die Lulo-Mine in Angola, herausragende Verkaufserlöse vermelden. 

  • Käufer zahlen durchschnittlich 420 US-Dollar pro Karat

    Für dieLucapa Diamond Company Limited(ASX: LOM, FSE: NHYund ihren Partner, die Regierung des Königreichs Lesotho, waren die unlängst abgeschlossenen Verkäufe der in der Mothae-Mine in Lesotho geförderten Diamanten wieder ein voller Erfolg. Rohdiamanten mit einem Gesamtgewicht von 3.167 Karat wurden zu einem Preis von 2,0 Mio. Australischen Dollar oder 1,5 Mio. US-Dollar verkauft.