In Gesprächen und bei Präsentationen hat Nova Minerals CEO, Christopher Gerteisen, immer wieder darauf hingewiesen, dass das Hauptziel der eigenen Aktivitäten in diesem Jahr darin besteht, die nachgewiesene Ressource erheblich zu erhöhen.

 

Auf diesem Weg kommt das Unternehmen auch weiterhin gut und erfolgreich voran.

Allein die Planungen zeigen, mit welch großen Schritten es inzwischen vorangeht. Waren zunächst für das laufende Jahr nur 25.000 Bohrmeter geplant, wurde das Programm in der Zwischenzeit auf 40.000 Meter aufgestockt. Dieser kräftige Zuwachs verblasst aber noch einmal, wenn das für das nächste Jahr geplante Bohrprogramm in den Blick gerät: Noch einmal soll die Explorationsleistung auf 80.000 Bohrmeter verdoppelt werden.

Große Erfolge in der ersten Bohrphase

In der Zwischenzeit ist die erste Phase mit 25.000 Bohrmetern abgeschlossen. Das Bohrgerät wird nun seinen Standort wechseln und auf Pad 6 eine hochgradige Zone testen, die als eine südöstliche Erweiterung von Block B auf der Korbel-Lagerstätte angesprochen wird. Das zweite Diamantbohrgerät ist derzeit auf Block D der Korbel-Lagerstätte im Einsatz. Der benachbarte Block C wird in diesem Monat mit Rückspülbohrungen getestet.

Nova Minerals setzt somit nicht nur alles daran, die geplanten Programme mit höchster Energie weiter fortzusetzen. Man hat auch den entsprechenden Erfolg und ist fest davon überzeugt, dass das, was man in den kommenden Monaten erreichen wird, die bisherigen Erfolge nochmals in den Schatten stellen wird.

Kräftig erweitert werden konnte der Erzkörper auf Block A der Korbel-Lagerstätte. Hier stieß man auf Arsenopyrit-Quarz-Adern und brachte in den Blöcken A und B insgesamt 48 Bohrlöcher nieder. Geprägt ist die Lagerstätte von einer mächtigen Mineralisierung mit niedrigen Goldgehalten. Sie erstrecken sich allerdings über mehrere hundert Meter. Im Fall von KBDH-020 sind es 250 Meter mit einem Durchschnittsgehalt von 0,4 g/t Gold. Bei KDBH-022 sind es 149 Meter mit einem Durchschnittsgehalt von 0,4 g/t Gold. Unterbrochen werden sie von Zonen, die signifikant höher vererzt sind. Bei KDBH-022 sind es 24 Meter mit 1,0 g/t Gold, 9 Meter mit 1,8 g/t und 3 Meter mit 3,7 g/t.

Erfreulich ist, dass sich die Mineralisierung auch außerhalb der bislang entdeckten Zone und des aktuellen 3,3 Mio.-Unzen-Ressourcenmodells fortsetzt. Die Grundfläche für die Blöcke A und B erstreckt sich derzeit über eine Streichlänge von 1.500 Meter. Erschöpft ist das Potential der Lagerstätte damit noch lange nicht, denn das Ende der Mineralisierung wurde noch nicht erreicht. Auch zur Tiefe hin besteht noch weiteres Potential, weil viele Bohrlöcher in der Mineralisierung endeten.

Auf Basis der bis zum 30. Juni 2020 abgeschlossenen Bohrungen verfügt das Estelle Gold-Projekt derzeit über eine Ressource von 291 Mio. Tonnen Gestein mit einem Goldgehalt von 0,4 g/t nach dem australischen JORC-Standard.

Weitere 30 Bohrungen konnten in der Zwischenzeit abgeschlossen und die Kerne an die Labore übergeben werden. Die investierten Anleger haben deshalb auch in den kommenden Wochen allen Grund, die ausstehenden Ergebnisse mit Spannung zu erwarten. 

Fazit

Große, schwach vererzte Erzkörper, die sich leicht abbauen lassen, sind das Erfolgsrezept vieler großer Minen in Alaska. Nova Minerals ist mit seinem stark ausgeweiteten Bohrprogramm derzeit dabei, dieser Gruppe mit dem Estelle Goldprojekt ein weiteres Weltklasseprojekt hinzuzufügen.

Link zur englischen Pressemitteilung

https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/NVA/02291835.pdf

drilling 1

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Nova Minerals Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene wird neuer Lieferant für SpaceBlue

Mit SpaceBlue hat First Graphene in diesem Monat einen neuen Kunden gewonnen. Ein erster Auftrag wurde bereits erteilt.

First Graphene bei Photovoltaik-Solarzellen erfolg

Ein weiterer großer Erfolg bei dem Bemühen, bestehende Prozesse und Anwendungen durch den Einsatz von Graphene zu optimieren, kündigt sich an.

Prospect Resources - Jetzt investieren, wie die Pr

Die australische Prospect Resources lässt erneut aufhorchen. Zunächst konnte der angehende Lithium-Produzent eine mehrfach überzeichnete Kapitalerhöhung bei institutionellen I

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung