Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Developer
Website
www.novaminerals.com.au

Hohe Gold- und Antimongehalte in den Bodenproben auf Train und Trumpet

Eine genaue Auswertung der Bodenproben ist nun erforderlich, damit Nova Minerals auch für die Lagerstätten Train und Trumpet ein erstes Bohrprogramm auf den Weg bringen kann.

Auf den Lagerstätten Train und Trumpet hat Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3), systematisch Bodenproben genommen. Sie wurden nicht nur auf ihren Goldgehalt getestet, sondern auch auf andere Elemente hin untersucht. Die dabei ermittelten Gold- und Antimonvorkommen sind ein deutlicher Hinweis darauf, dass auch auf diesem Teilen des Estelle-Goldprojekts mächtige goldhaltige Strukturen im Boden vorhanden sein könnten.

Das geologische Team um Explorationschef Hans Hoffman hat das Jahr 2023 damit verbracht, auf dem gesamten Estelle-Goldprojekt systematisch neue Bodenproben zu nehmen. Diese hat Nova Minerals anders als in der Vergangenheit nicht nur auf ihren Goldgehalt hin analysieren lassen. Vielmehr wurden die Proben auf verschiedene Elemente hin untersucht.

Das sehr umfangreich angelegte Oberflächenexplorations- und Kartierungsprogramm umfasste das gesamte Estelle-Gebiet und beinhaltete 45 Traversen, die sich über 100 Linienkilometer erstrecken. Im Lauf des Programms wurden 674 Bodenproben, 446 Gesteinsproben und 21 Sedimentproben genommen. Ihre Analyse im Labor hat in der Zwischenzeit begonnen und die ersten Ergebnisse sind bereits eingetroffen. Gleichzeitig ist Nova Minerals auch dazu übergegangen, einen Teil der früher genommenen Proben auf andere Elemente hin untersuchen zu lassen.

Trumpet und Train könnten für Nova Minerals zwei weitere wichtige Zielzonen werden

Als Ergebnis dieses Programms hat Nova zusätzliche 63 km² an Claims des Staates Alaska abgesteckt. Ferner wurden dank der Untersuchungsergebnisse der Boden- und Gesteinsproben zwei neue Gold-Antimon-Schürfgebiete identifiziert. Sie erhielten die Bezeichnungen Stibium und Styx.

Inzwischen liegen die ersten Ergebnisse aus dem Labor vor. Sie bestätigen, dass viele Proben hohe Gehalte an Gold, Antimon, Kupfer und Silber aufwiesen. Auf Trumpet und Train konnten so weitere Zonen mit hochgradigen Gold- und Antimongehalten erkannt werden. Neben dem Pfadfinderelement Antimon ließen auch die hohen Kupfer- und Silbergehalte der Proben aufhorchen.

Zu den besten Ergebnissen gehören Proben mit 80,2 g/t Gold, 58,8 g/t Gold oder 45,9 g/t Gold auf Train und 132,5 g/t Gold mit 1,2 Prozent Kupfer und 0,1 Prozent Antimon bzw. 32,8 g/t Gold mit 1,3 Prozent Kupfer und 0,3 Prozent Antimon oder 12,7 g/t Gold mit 779 g/t Silber, 6,7 Prozent Kupfer und 0,1 Prozent Antimon auf Trumpet. Weitere Ergebnisse dürften in den nächsten Wochen sukzessive aus dem Labor eintreffen.

Die Bohrungen auf der RPM-Zone wurden abgeschlossen

Noch nicht zugänglich sind die Ergebnisse für die auf den Lagerstätten RPM North und RPM Valley niedergebrachten Bohrungen. Hingegen liegen die Auswertungen für die ersten auf Train durchgeführten Bohrungen bereits vor. Hier hatte Nova Minerals ein sehr begrenztes Explorationsprogramm geplant. Dieses konnte zudem nicht ohne Schwierigkeiten durchgeführt werden. Es wurde daher mit Blick auf das schlechte Wetter, andere Prioritäten und den Wunsch, Kosten einzusparen, vorzeitig abgebrochen.

Die ersten Bohrergebnisse bestätigten allerdings durchwegs anomales Gold, wobei die besten Ergebnisse 1,4 Meter mit 2,3 g/t Gold im Bohrloch TRN-001, 3,0 Meter mit 1,5 g/t Gold im Bohrloch TRN-002 und 1,4 Meter mit 3,3 g/t Gold im Bohrloch TRN-003 umfassen. Allen drei Bohrlöchern gemeinsam war, dass die Mineralisierung sehr oberflächennah schon sieben oder 38 Meter unter der Oberfläche beginnt, was damit erneut auf das Potential für einen kostengünstigen Tagebau verweist.

Antimon gewinnt als kritisches, strategisches Element für Nova Minerals zunehmend an Bedeutung

Insgesamt weisen die Oberflächenproben und die Bohrergebnisse darauf hin, dass die Lagerstätten Trumpet und Train hochgradige Gehalte von Gold, Antimon, Kupfer und Silber enthalten und Nova Minerals auch hier auf eine Geologie getroffen ist, die weitere systematische Untersuchungen rechtfertigt.

Nova Minerals CEO, Christopher Gerteisen, wies bei der Vorstellung der jüngsten Ergebnisse darauf hin, dass Train und Trumpet nicht nur ein hohes Potential für Gold aufweisen. Ebenso wichtig sind die Antimonfunde. Da Antimon inzwischen von der US-Regierung als ein kritisches Mineral eingestuft wird, bieten die Stellen, an denen massive Stibnit-Adern beobachtet wurden, weiteres Potential.

Durch sie bietet sich Nova Minerals die Chance, vom US-Innenministerium als Lieferant für ein kritisches und strategisches Mineral eingestuft zu werden, das für die wirtschaftlichen und nationalen Sicherheitsinteressen der USA von hoher Bedeutung ist.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Nova Minerals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.