Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Lithium-Explorer
Website
www.askarimetals.com

Zwei weitere Explorationslizenzen für das Yarrie-Projekt liegen vor

Auf den drei Kernlizenzen des Yarrie-Projekts kann Askari Metals nun mit den nächsten Arbeitsschritten beginnen.

Von den zuständigen Behörden hat Askari Metals Ltd. (ASX: AS2, FSE: 7ZG) nun auch für die Explorationslizenzen E45/6117 und E45/6119 die Genehmigung erhalten, Bohrungen auf dem Yarrie-Projekt abzuteufen. Zusammen mit der bereits vor einigen Tagen gegebenen Erlaubnis auch auf E45/6118 mit den Arbeiten zu beginnen, ist für Askari Metals damit der Weg frei, um auf den Kernclaims des Projekts mit den nächsten Arbeitsschritten zu beginnen.

Das Yarrie-Projekt erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 1.711 km² und stellt innerhalb der Pilbara-Region in Westaustralien damit eines der größten zusammenhängenden Projektgebiete dar. In der Region wurden einige der weltweit größten Lithium-Lagerstätten identifiziert und zum Teil bereits in Produktion gebracht.

Für Askari Metals sind die drei vorliegenden Bohrgenehmigungen, wie Managing Director Gino D'Anna hervorhob, ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Erschließung des Projekts, denn jetzt können nicht nur Untersuchungen am Boden und aus der Luft gestartet werden, sondern es besteht auch mittels Bohrungen die Möglichkeit, einen Blick in die tiefer gelegenen Boden- und Gesteinsschichten zu werfen.

Askari Metals rechnet mit weiteren Genehmigungen für das Projekt

Da auch für andere Lizenzen des riesigen Yarrie-Gebiets Bohranträge gestellt wurden, rechtet Askari Metals damit, auch in den kommenden Wochen noch weitere positive Bescheide zu erhalten. Dies ist für die systematische Entwicklung des gesamten Projekts von hoher Bedeutung.

Mit den jetzt vorliegenden drei Genehmigungen hat Askari Metals jedoch die Chance, keine weitere Zeit mehr zu verlieren und schon jetzt mit ersten Bohrungen auf den Kernlizenzen des Yarrie-Projekts zu beginnen. Damit ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten der in der Feldkampagne identifizieren elf Zielgebiete für Lithium und LCT-haltige Pfadfindermineralisierungen genauer untersucht werden können.

Fünf Ziele mit hoher Priorität stehen im Mittelpunkt des Interesses

Bei der Auswertung der Bodenproben hatte Askari Metals fünf dieser elf Ziele als besonders wichtig eingestuft. Sie werden daher den Schwerpunkt für die zweite Phase der Exploration auf Yarrie bilden. Die entsprechenden Teams werden derzeit zusammengestellt und in Kürze auf die Liegenschaft entsandt werden.

Aktuell geht Askari Metals davon aus, dass die Explorationsarbeiten auf Yarrie zeitgleich mit den Explorationsaktivitäten auf dem Uis-Lithiumprojekt in Namibia durchgeführt werden. Daraus leitet sich ab, das die Wiederaufnahme der Bohrungen noch im 1. Quartal 2024 erfolgen wird.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Askari Metals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Askari Metals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.