Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Lithium-Explorer
Website
www.askarimetals.com

Joseph Clarry verstärkt das Team

Noch im ersten Quartal 2024 will Askari Metals mit dem neuen Bohrprogramm auf dem Uis-Projekt in Namibia starten. Zu dessen besserer Vorbereitung wird noch auf die Ergebnisse der Proben aus den Schürfgräben und Schlitzungen gewartet. Sie werden für Mitte Februar erwartet.

Sein technisches Teahm hat Askari Metals Ltd. (ASX: AS2, FSE: 7ZG) mit der Ernennung von Joseph Clarry zur technischen Führungskraft mit dem Schwerpunkt Geologie prominent verstärkt. Die Ernennung folgt der Umstellung der Exploration auf dem Uis-Lithiumprojekt in Namibia auf ein traditionelleres und systematisches Explorationsmodell.

Joseph Clarry ist für seine neue Aufgabe gut gerüstet, denn er ist seit mehr als 20 Jahren im Bereich der kritischen Mineralien tätig. Beschäftigt hat er sich mit Vorkommen von Lithium, Kupfer, Nickel sowie Uran. Aber auch Gold- und Eisenerzvorkommen hat er erschlossen. Wobei die meisten der von ihm bearbeiteten Liegenschaften in afrikanischen Ländern lagen.

Vor dem Eintritt bei Askari Metals war Joseph Clarry als Explorationsmanager für Atlantic Lithium Limited tätig.Hier war er für die Planung und Durchführung einer Reihe von Lithium- (Spodumen-)Explorationskampagnen in Ghana verantwortlich. Zuvor hatte er eine Reihe von Führungspositionen inne, zu denen auch die eines Senior-Explorationsgeologen bei BHP in Liberia zählte.

Askari Metals erwartet mit Spannung die Ergebnisse der Schlitzproben

Für ein in Westafrika tätiges Geo-Consulting-Unternehmen, das mehrere Kunden aus verschiedenen Bergbauunternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren betreutet, war er als Leiter tätig. Joseph Clarry ist außerdem Mitglied des Australian Institute of Geoscientists.

Durch die Ernennung von Joseph Clarry verstärkt Askari Metals die technische Kompetenz des Vorstands unmittelbar bevor die Exploration des Uis-Lithiumprojekts mit dem Beginn der neuen Bohrungen im ersten Quartal 2024 wieder aufgenommen wird.

Das Unternehmen erwartet, dass seine diesjährigen Explorationsaktivitäten zu zuverlässigeren, robusteren Bohrziele führen werden. Dies gilt insbesondere für die ersten Ergebnisse der Schlitzprobenentnahme aus dem OP-Pegmatit-Ziel. Ihre Ergebnisse werden für Mitte Februar erwartet.

Den Vorstand von Askari Metals verlassen hat hingegen Chris Evens, der als geschäftsführender Direktor von Winsome Resources das Weltklasse-Lithiumprojekt Adina in Québec entwickelt. Er hat in seiner Zeit bei Askari Metals eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Unternehmens und bei der Zusammenstellung des Lithiumportfolios gespielt.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Askari Metals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Askari Metals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.