Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Kanada
Branche
Gold-Silber-Explorer
Website
www.metallic-minerals.com

Zwei heiße Eisen im Feuer

Nur drei Kilometer von der Mühle der Keno-Hill-Mine von Hecla Mining entfernt liegte die Formo-Lagerstätte des Keno-Projekts von Metallic Minerals.

Mit dem La-Plata-Kupfer-Silber-Goldprojekt im US-Bundesstaat Colorado und dem Keno-Silberprojekt in der kanadischen Yukon-Provinz hat Metallic Minerals Corp. (TSX-V: MMG, FSE: 9MM1) gleich zwei attraktive Projekte vorzuweisen, die das Unternehmen zu einem interessanten Übernahmekandidaten machen.

Ist dies möglich? Ist dies auch gewünscht? Auf beide Fragen gab Scott Petsel, der CEO von Metallic Minerals in diesem Monat in einem Gespräch mit dem Ellis Martin Report eine positive Antwort und sie hat durchaus ihre Berechtigung, denn eine Mischung aus erfolgreicher eigener Arbeit und einer für das Unternehmen förderlichen Entwicklung in der unmittelbaren Nachbarschaft hat Metallic Minerals inzwischen zu einem potentiellen Übernahmekandidaten gemacht, der gleich die Begehrlichkeiten von zwei Bergbaugrößen gewinnen könnte.

Der erste mögliche Kandidat heißt Newmont und ist bereits mit einem Anteil von knapp zehn Prozent an Metallic Minerals beteiligt. Newmont ist derzeit unangefochten die Nummer eins im Goldbergbau und diese Position wurde durch die jüngst abgeschlossene Übernahme von Newcrest Mining noch weiter ausgebaut. Newcrest hatte kurz vor seiner eigenen Übernahme ein Auge auf das La-Plata-Projekt im US-Bundesstaat Colorado geworfen und kurzentschlossen einen Anteil von nicht ganz zehn Prozent an Metallic Minerals erworben.

Nun ist Newmont der große Ankeraktionär von Metallic Minerals

Newmonts Firmensitz befindet sich in Denver der Hauptstadt von Colorado. Das La-Plata-Projekt von Metallic Minerals liegt somit quasi vor der Haustüre. Übernommen hat man Newcrest Mining nicht allein mit Blick auf das Gold. Auch die starke Position, die sich Newcrest in den letzten Jahren im Kupferbereich aufgebaut hatte, stellte ein wesentliches Motiv für die Übernahme dar. Solange es selbstständig war, war Newcrest zu einem Spezialisten für genau die Kupfer-Gold-Systeme geworden, die auch auf dem La-Plata-Projekt angetroffen werden.

Deshalb hatte man auch sofort reagiert, als Metallic Minerals von La Plata eines der besten Bohrergebnisse veröffentlichte, die jemals in Nordamerika publiziert worden waren. Ist es möglich, dass Newmont den Rohdiamanten, den man mit seiner 10%igen Beteiligung an Metallic Minerals derzeit in seinen Händen hält, achtlos bei Seite schiebt, weil er zu klein ist oder nicht mehr zum Kerngeschäft gehört? Gerade nach Übernahmen ist vieles möglich und so kann auch eine solche Entwicklung niemals vollständig ausgeschlossen werden. Doch wesentlich sinnvoller wäre es, die Beteiligung an Metallic Minerals zu halten und die weitere Entwicklung des La-Plata-Projekts aufmerksam zu verfolgen.

Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte?

Vielleicht verspürt Newmont sogar die Notwendigkeit, die eigene Beteiligung schnell in Richtung auf eine Sperrminorität auszubauen, denn mit Hecla Mining gibt es einen potentiellen Konkurrenten, wenn es um eine mögliche Übernahme von Metallic Minerals geht. Das La-Plata-Projekt dürfte dabei für Hecla weitaus weniger im Vordergrund stehen als das Keno-Silberprojekt im Yukon. Hier sind die Amerikaner durch die im vergangenen Jahr durchgeführte Übernahme von Alexco Mining zum direkten Nachbarn geworden.

Die Produktion auf der Keno-Hill-Mine von Alexco wurde in der Zwischenzeit wieder aufgenommen und Hecla Mining investiert viel in die Vergrößerung der vorhandenen Ressource. Dabei sind die eigenen Geologen auch bereits fündig geworden. Dieser Fund hat allerdings einen kleinen Nachteil, denn er liegt rund 500 Meter unter der Oberfläche.

Im Gegensatz dazu liegt die Formo-Lagerstätte, die Metallic Minerals vor noch nicht allzu langer Zeit identifiziert hat, wesentlich günstiger. Von Heclas Mühle auf der Alexco Mine ist sie nur drei Kilometer entfernt. Ein Stromanschluss ist bereits vorhanden und der Erzkörper beginnt direkt unterhalb der Oberfläche und nicht erst in 500 Meter Tiefe.

Wird aus Formo später einmal FOMO?

An den Börsen steht das Kürzel FOMO für Fear of missing out, also die Furcht etwas zu verpassen, die Anleger immer wieder zu schnellen Käufen oder Verkäufen verleitet. Ob die Formo-Lagerstätte später auch für Hecla Mining einmal eine entsprechende Bedeutung haben wird, lässt sich heute nicht mit Sicherheit sagen. Unbestritten ist aber das wirtschaftliche Potential, das ein Silberbergbau auf der Formo-Lagerstätte und den anderen Lagerstätten des Keno-Silberprojekts von Metallic Minerals auch für Hecla Mining haben könnte.

Metallic Minerals befindet sich damit in der beneidenswerten Position einer Braut, die damit rechnen darf, über kurz oder lang gleich von zwei potentiellen und auch finanziell potenten Bewerbern einen Heiratsantrag erhalten zu können. Für einen Minenentwickler gibt es gewiss unangenehmere Situationen als die Möglichkeit, sich vielleicht eines Tages für einen der beiden entscheiden zu müssen.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Metallic Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Metallic Minerals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.