Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Kanada
Branche
Krypto-Miner & KI
Website
hivedigitaltechnologies.com/

Bitcoinbestand steigt um 2% auf 2.496 Bitcoin

Durch das im April durchgeführte Bitcoin-Halving ist die Bitcoinproduktion deutlich schwieriger geworden. Dennoch präsentierte sich HIVE Digital Technologies als ein sehr effizientes und leistungsstarkes Unternehmen.

Im Juni 2024 hat HIVE Digital Technologies Ltd. (TSX-V und NASDAQ: HIVE, FSE: YO0) in seinen Rechenzentren insgesamt 119 Bitcoin geschürft. Dabei arbeitete das Unternehmen mit einer durchschnittlichen Hashrate von über 4,7 Exahash (EH/s). Beibehalten wurde die Strategie, die geschürften Bitcoin zum größten Teil nicht am Markt zu verkaufen, sondern dem eigenen Bitcoin-Bestand hinzuzufügen. Dieser stieg deshalb im Juni um zwei Prozent auf 2.496 Bitcoin an.

Erfreulich ist der fortgesetzte Anstieg der Miningkapazität. Sie konnte durch den kontinuierlichen Zubau von neuen ASIC-Einheiten inzwischen auf 4,9 Exahash gesteigert werden. Für den Juni lag der Monatsdurchschnitt bei ebenfalls sehr hohen 4,7 Exahash. Pro Exahash erzeugte HIVE Digital Technologies im Durchschnitt 25,0 Bitcoin, wobei die durchschnittliche Tagesproduktionsrate bei 4,0 Bitcoin lag.

HIVE Digital Technologies stellte damit einmal mehr seine Effizienz und die robusten Mining-Fähigkeiten des Unternehmen unter Beweis und dokumentiert damit, dass es auf dem besten Weg ist, die durch das Bitcoin-Halving im April gegebenen Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

Im Vergleich zu anderen Bitcoin-Minern ist HIVE Digital Technologies aktuell sehr günstig bewertet

Bis zum 7. Juli stieg HIVEs strategische HODL-Position auf 2.503 Bitcoin weiter an. Würden sie zum Tageskurs verkauft, könnte aktuell ein Wert von über 140 Millionen US-Dollar realisiert werden. Ein großer Teil der Marktkapitalisierung, die momentan bei 391,05 Millionen US-Dollar liegt, wird damit durch die vorhandenen Bitcoin abgedeckt, sodass die Börse den Wert der Rechenzentren mit lediglich 251 Millionen US-Dollar bewertet. Im Vergleich zu seinen Wettbewerbern weist HIVE Digital Technologies damit eine sehr attraktive Bewertung auf.

Frank Holmes, der Executive Chairman von HIVE Digital Technologies, erklärte anlässlich der Vorstellung der Juni-Produktionszahlen: „In den letzten 18 Monaten hat das Managementteam in seinen Rechenzentren durchweg eine erstklassige Effizienz erzielt, die zu den niedrigsten Gemeinkosten für das Bitcoin-Mining und zu den niedrigsten Verwässerungen für die Aktionäre gehört. Wir freuen uns, dass wir unsere Bitcoin-Menge auf derzeit 2.496 Bitcoin in der Bilanz erhöhen können.“

Aydin Kilic, der Präsident und CEO von HIVE Digital Technologies, ergänzte: „Wir haben die Bestätigung erhalten, dass die verbleibende Charge unserer S21-Bestellungen versandbereit ist und in der Tat auf S21 Pro hochgestuft wurde. Dies entspricht etwa 1.150 S21 Pro Minern aus der ursprünglichen Bestellung von HIVE im Dezember. Darüber hinaus sind die 1.000 S21 Pro Miner, die wir in unserem Produktionsbericht vom Mai angekündigt haben, jetzt versandfertig.“

HIVE Digital Technologies geht davon aus, dass die insgesamt 2.150 versandbereiten S21 Pro Miner in der nächsten Woche ausgeliefert werden. Sobald ihre Installation vollständig abgeschlossen ist, erwartet das Unternehmen, dass seine Hashrate auf 5,5 Exahash ansteigen wird, wobei eine Effizienzrate von insgesamt 24,5 J/TH. HIVE erwartet wird. Zeitlich soll die neue Ausrüstung bis zum Ende des Monats vollständig installiert sein.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der HIVE Digital Technologies halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von HIVE Digital Technologies für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.