Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Öl-Gas-Wasserstoff
Website
www.adx-energy.com

Gasbohrungen auch auf Anshof: Kooperation mit MND wird vertieft

Auch bei der Erschließung der Gasvorkommen auf der Anshof-Liegenschaft wollen ADX Energy und MND zukünftig zusammenarbeiten.

MDN Austria und ADX Energy Limited (ASX: ADX, FSE: GHU) vertiefen auf der Anshof-Liegenschaft ihre Zusammenarbeit. Aktuell bringen beide Partner dort die Bohrung Anshof-2 nieder. Sie durchteufte zwar auch ein Gasfeld, zielt aber primär auf eine Ölquelle in rund 2.500 Meter Tiefe. Nun haben beide Partner zusätzlich eine neue Kooperation vereinbart, die auf die auf Anshof ebenfalls vorhandenen Gasvorkommen zielt.

Die neue Kooperation sieht vor, dass MND Austria beim Abschluss des Vertrags 450.000 Euro an die ADX VIE GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von ADX Energy, zurückzahlen wird. Anschließend ist eine Zahlung von MND in Höhe von 4,5 Millionen Euro an ADX Energy vorgesehen, um eine 50%ige wirtschaftliche Beteiligung an einem Explorationsinvestitionsgebiet innnerhalb der ADX-AT-I-Lizenz in Oberösterreich zu erwerben.

Der Abschluss der Transaktion, die einen Gesamtumfang von 4,95 Millionen Euro haben wird, muss noch durch die österreichischen Behörden genehmigt werden und zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist auch noch nicht entschieden, welche Gasvorkommen auf der Anshof-Liegenschaft zuerst erschlossen werden sollen, denn im Investitionsgebiet stehen mehrere attraktive Gasvorkommen für Bohrungen zur Verfügung.

Zwei bohrbereite Zielzonen stehen ADX Energy und MND zur Auswahl

Bohrbereit sind sowohl das LICHT- wie auch das IRR-Gas-Explorationsprojekt. Sie dürften daher bei der Vorauswahl für die Gasbohrung, die für die zweite Hälfte des Jahres 2024 vorgesehen ist, eine besondere Rolle spielen. Beide Bohrziele bieten sehr große Gasressourcen mit reichlich Aufwärtspotential und stellen daher hervorragende Ziele dar.

Das IRR-Gasprospekt bietet mögliche beste technisch förderbare Gasressourcen von 38 Milliarden Kubikfuß (BCF) mit einem sehr großen stratigraphischen Potential von 79 BCF. Das Zielgebiet befindet sich neben einer analogen Entdeckung, die bis heute über 150 BCF Gas produziert hat.

Das LICHT-Prospekt bietet ein ähnlich großes stratigrafisches Aufwärtspotential und verfügt über beste technisch förderbare Ressourcen von 16,2 BCF. Sie sind durch einen vierfachen Neigungsabschluss definiert. Für das LICHT-Projekt verfügt ADX Energy zudem bereits über die notwendige Bohr- und Umweltgenehmigung seitens der österreichischen Behörden.

In Oberösterreich ist ADX Energy Eigentümer weiterer interessanter Gasvorkommen

Nach dem Abschluss der Transaktion wird ADX Energy der Betreiber der Gasquelle bleiben und eine wirtschaftliche Beteiligung von 50 Prozent an ihr halten. An den restlichen Explorationsgebieten der ADX-AT-I-Lizenz einschließlich der angrenzenden Gasexplorationsgebiete (OHO und ZAM) und am kombinierten Geothermie-/Öl- und Gasenergieprojekt GMU wird ADX Energy auch nach dem Abschluss dieser Kooperation weiterhin einen wirtschaftlichen Anteil von 100 Prozent halten.

Dank dieser Vereinbarung ist ADX Energy, wie Chairman Ian Tchacos betonte, in der Lage, die von Partnern finanzierten bzw. mitfinanzierten Bohrungen, die allein innerhalb der kommenden zwölf Monate auf den oberösterreichischen ADX-Lizenzen abgeteuft werden sollen, auf vier Bohrungen zu erhöhen.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der ADX Energy halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von ADX Energy für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.