Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Öl-Gas-Wasserstoff
Website
www.adx-energy.com

Anpassung des Welchau-Investitionsvertrags mit MCF Energy vereinbart

Durch eine Neufassung des Investitionsvertrags zwischen ADX Energy und MCF Energy wird sichergestellt, dass die geplante Bohrung Welchau-1 Ende Januar beginnen kann.

Mit MCF Energy hat sich ADX Energy Limited (ASX: ADX, FSE: GHU) auf eine Anpassung des Investitionsvertrags für das Welchau-Gasprojekt geeinigt. Diese war notwendig geworden, nachdem zur Sicherstellung der Umweltgenehmigung zusätzliche Bohrkosten angefallen waren. Durch die neue Vereinbarung erhöht MCF Energy seinen wirtschaftlichen Anteil am Welchau-1-Investitionsgebiet von 20 auf 25 Prozent, während die restlichen 75 Prozent weiterhin bei ADX Engery verbleiben.

Ausgangspunkt der Neuregelung war die Vereinbarung, die MCF Energy und ADX Energy zu Beginn des Jahres 2023 geschlossen hatten. Sie sah vor, dass MCF Energy 50 Prozent der Kosten für die Explorationsbohrung Welchau-1 übernimmt und dadurch eine wirtschaftliche Beteiligung von 20 Prozent am Welchau-Investitionsgebiet erwirbt.

Die Finanzierungsverpflichtung basierte auf einer Kostenobergrenze von 3,8 Millionen Euro für die Bohrung. Zusätzliche Genehmigungskosten zur Sicherstellung der Umweltgenehmigung und zusätzliche Vorbohrkosten, einschließlich der Bohrung eines flachen geotechnischen Brunnens und eines Wasserbrunnens, haben jedoch zu einem Anstieg der Bohrkosten von 3,8 Millionen Euro auf 5,1 Millionen Euro geführt.

ADX Energy sichert den Fortgang der Arbeiten und begrenzt sein wirtschaftliches Risiko

MCF und ADX Energy haben sich deshalb darauf geeinigt, die Bedingungen der Umweltverträglichkeitsprüfung dahingehend zu ändern, dass MCF Energy 50 Prozent der Bohrung Welchau-1 bis zu einem Betrag von 5,1 Millionen Euro finanzieren wird, um dadurch eine wirtschaftliche Beteiligung von 25 Prozent am Welchau-Investitionsgebiet zu erwerben.

Sollten sich noch weitere derzeit nicht absehbare Kostensteigerungen ergeben, werden MCF und ADX Energy ihren wirtschaftlichen Anteil an den Kosten des Welchau-Investitionsgebietes in Höhe von 25 bzw. 75 Prozent zahlen, sobald die geänderte Obergrenze der Bohrkosten erreicht ist.

Es wird derzeit erwartet, dass die Bohrarbeiten nach der Fertigstellung des Bohrplatzes Ende Januar beginnen können. Sobald der Bohrplatz vollständig vorbereitet ist, wird mit der Mobilisierung der E-202 Bohranlage von RED Drilling & Services GmbH auf das Welchau-Projekt begonnen. Anschließend ist ein Zeitraum von 39 Tagen geplant, in dem die Bohrung bis zu ihrer Endtiefe abgeteuft werden soll.

Welchau ist und bleibt eines der interessantesten Gasprojekte in Europa

Dass zusätzliche Kosten die ursprüngliche Planung beeinträchtigen, ist ärgerlich, aber in diesem Fall nicht vermeidbar. Wesentlich entscheidender ist, dass beide Partner das Projekt zu keinem Zeitpunkt infrage gestellt oder gar gestoppt haben. Vielmehr zeigt die jetzt geschlossene Vereinbarung nochmals, wie interessant das Welchau-Gasprojekt sowohl für ADX Energy wie auch für MCF Energy ist.

Das Welchau-Projekt verfügt nicht nur über ein außergewöhnliches Gaspotential, sondern bringt auch Parameter mit sich, die für jeden Gasproduzenten ausgesprochen attraktiv sind. Das Projekt liegt im Herzen Europas, weist eine unmittelbare Nähe zu den bestehenden Gaspipelines auf und besticht zudem durch eine relativ geringe Bohrtiefe.

Vor dem Hintergrund dieser Vorzüge sind die zusätzlich entstandenen Kosten zwar unangenehm, aber verschmerzbar. Viel wichtiger ist, dass der Zeitplan eingehalten und die erste Bohrung noch in diesem Winter niedergebracht werden kann. Für ADX hat die mit MCF Energy geschlossene Vereinbarung wie Ian Tchacos, der Vorstandsvorsitzende von ADX Energy, betonte, den Vorteil, dass das wirtschaftliche Risiko an den Bohrkosten deutlich reduziert wird, während sich die eigene wirtschaftliche Beteiligung am Projekt gleichzeitig nur geringfügig auf 75 Prozent reduziert.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der ADX Energy halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von ADX Energy für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.