Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Kanada
Branche
Batteriemetall-Explorer
Website
criticalminerals.com

Weitere 401 Meter kontinuierliche Mineralisierungen

Die erst im Oktober 2021 veröffentlichte Mineralressource mit 2,4 Millionen Unzen Palladium, Platin, Rhodium und Gold und weiteren 1,1 Milliarden Pfund Nickel, Kupfer und Kobalt zu vergrößern, ist derzeit das vorrangige Ziel der Explorationsaktivitäten der Group Ten Metals Inc. (TSX-V: PGE, FSE: 5D32). Ihm ist das Unternehmen einen großen Schritt nähergekommen, denn erneute Step-Out-Bohrungen durchschnitten drei weitere hochgradig mineralisierte Zonen darunter einen 401 Meter langen Sektor, der in der Spitze über 13,2 Meter mit einem Nickeläquivalent von 3,33 Prozent mineralisiert ist.

Die erste Mineralressource für das Stillwater-West-Projekt konnte Group Ten Metals im vergangenen Herbst vorlegen, doch erschlossen ist das riesige Projektgebiet damit noch lange nicht. Noch sehr zahlreich sind die Stellen, an denen das Unternehmen mit großer Aussicht auf Erfolg und damit kleinem Risiko Bohrungen für eine Erweiterung der anfänglichen Ressource ansetzen kann.

Insgesamt 14 dieser Bohrungen wurden noch im vergangenen Jahr geplant und seitdem durchgeführt. Ihre Auswertung ist noch nicht vollständig abgeschlossen, da die Ergebnisse aus dem Labor aufgrund des durch die Corona-Pandemie bedingten Staus, erst nach und nach eintreffen. In dieser Woche kann Group Ten Metals die Resultate von drei weiteren Bohrlöchern vorlegen. Sie deuten auf eine erhebliche Ausweitung der bereits erkannten und durch Bohrungen nachgewiesenen Mineralisierung hin.

Bohrungen als ultimatives Explorations-Tool

Group Ten Metals durchschneidet 13,2 Meter mit 3,33 Prozent Nickeläquivalent

Die Bohrungen im Jahr 2021 konzentrierten sich auf eine Ressourcenerweiterung in drei der fünf Lagerstättenbereiche, die in den Schätzungen des vergangenen Jahres abgegrenzt wurden. Analog zu den ersten Ergebnissen dieser Bohrungen, die am 20. Dezember 2021 und am 7. März 2022 bekanntgegeben wurden, können nun aus allen drei Lagerstätten ähnlich breite und gut mineralisierte Abschnitte vermeldet werden.

Damit erfährt das Ziel von Group Ten Metals, die anfängliche Ressource möglichst schnell signifikant zu erweitern, eine kräftige Unterstützung, denn auch bei den Step-Out-Bohrungen, die im Bereich der Chrome-Mountain-Lagerstätte niedergebracht wurden, konnten mehrere breite und stark mineralisierte Abschnitte identifiziert werden.

Besonders herausragend war in Bohrloch CM2021-05 ein 400,80 Meter langer Abschnitt, der über die Gesamtlänge ein Nickeläquivalent von 0,22 Prozent aufweist. Ein besonderes Highlight innerhalb dieser Zone stellt ein 13,2 Meter langer Abschnitt dar, der ein Nickeläquivalent 3,33 Prozent enthält, was umgerechnet einem Palladiumäquivalent von 8,88 g/t entspricht. Er beginnt sehr oberflächennah in einer Tiefe von nur 37,6 Meter und erstreckt sich bis in 50,8 Meter Tiefe.  

Bohrkerne

Weitere 247,2 und 345,0 Meter lange Zonen mit 0,17 und 0,18 Prozent Nickeläquivalent durchschnitten

Auch die beiden anderen Bohrungen tragen ihren Teil dazu bei, die geplante Erweiterung der Ressource voranzubringen. Im Bohrloch CM2021-04 durchschnitt Group Ten Metals 247,2 Meter mit einem Nickeläquivalent von 0,17 Prozent. Noch etwas besser und länger waren die Ergebnisse des Bohrlochs CM2021-06. Hier durchteufte der Bohrer insgesamt 345,0 Meter mit einem Nickeläquivalent von 0,18 Prozent.

Damit deutet sich an, dass die geplante Erweiterung der Ressource recht schnell gelingen dürfte. Dies ist auch schon deshalb zu erwarten, weil die aktuell mit Bohrungen explorierten Zonen nur einen zwölf Kilometer langen Abschnitt innerhalb des insgesamt 32 Kilometer langen Landpakets darstellen, das von Group Ten Metals kontrolliert wird.

Noch immer stehen die Ergebnisse für fünf der insgesamt 14 Bohrlöcher aus dem vergangenen Jahr aus. Doch die investierten Anleger haben jetzt schon allen Grund, mit den Erfolgen dieser Bohrkampagne zufrieden zu sein und können sich gleichzeitig darauf freuen, dass auch die noch ausstehenden fünf Bohrungen das eine oder andere positive Ergebnis bringen werden.  

Stillwater West Projekt in Montana; direkt neben Sibanye\'s Palladium-/Platinminen

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Stillwater Critical Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Stillwater Critical Minerals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.