Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Kali-Developer
Website
www.southharzpotash.com

South Harz Potash gelingt richtungsweisende Ressourcenerhöhung auf Ohmgebirge

Im letzten Winter hat South Harz Potash Limited (ASX: SHP, FSE: D860) auf seinem Bergbaugebiet Ohmgebirge in der Nähe von Sondershausen zwei Bohrungen zur Bestätigung der historischen Bohrungen aus der DDR-Zeit niedergebracht. Sie sind inzwischen ausgewertet und führten dazu, dass die Ressource von 325 auf nunmehr 338 Millionen Tonnen K2O vergrößert werden konnte. Ganz besonders wichtig ist dabei, dass die Ressource von der abgeleiteten in die angezeigte Kategorie überführt werden konnte.

Für South Harz Potash ist dies ein großer Erfolg und auch ein wichtiger Schritt in Richtung auf einen Kali-Bergbau auf Ohmgebirge, denn es wurden nicht nur die wesentlichen Ziele, die man im Dezember vor dem Beginn der Bohrungen hatte, vollständig erreicht, sondern die eigenen Erwartungen sogar noch übertroffen.

Gelungen ist die Überführung der Ressource von der abgeleiteten in die nächst höhere Kategorie der angezeigten Ressource nach dem australischen JORC-Standard. Sie gibt nicht nur den investierten Anlegern und Investoren, die später an einer Finanzierung des Projekts interessiert sein könnten, eine größere Sicherheit.  

South Harz Potash stärkt das Vertrauen in die historischen Bohrungen

Viel wichtiger ist, dass durch die erfolgreichen Bestätigungsbohrungen auch das Vertrauen in die historischen Bohrungen deutlich gewachsen ist. Dieser Aspekt ist nicht zu unterschätzen, denn South Harz Potash verfügt über eine umfangreiche Datenbank zu den Projekten im Südharz. Sie enthält die Ergebnisse von über 300 historischen Bohrungen.

Ihr Wert ist immer schwer einzuschätzen, da man nie genau weiß, mit welcher Gründlichkeit und Sorgfalt die Arbeiten von den Vorbesitzern ausgeführt wurden. Da die beiden Bohrungen aus dem Winter, die bis 1985 durchgeführten Arbeiten eindrucksvoll bestätigt haben, steigt zwangsläufig das Vertrauen in die Aussagekraft der historischen Bohrungen und den Wert des gesamten Projekts. 

Projektlandkarte (Archivbild)

Die Ressource wird von South Harz Potash auf 338 Millionen Tonnen erweitert

Neben der wichtigen Anhebung der Kategorie konnte auch der Umfang der Ressource gesteigert werden. Bislang umfasste die Schätzung 325 Millionen Tonnen Gestein mit einem Kaliumoxidgehalt (K2O) von 13,2 Prozent. Die neue angezeigte Ressource hingegen kommt auf 338 Millionen Tonnen mit eine Kaliumoxidgehalt von 12,9 Prozent.

Zusätzlich konnte eine gänzlich neue Sylvinit-Mineralressource nachgewiesen werden. Sie umfasst insgesamt 290 Millionen Tonnen. Erfreulich ist, dass die Masse dieser neuen Ressource der angezeigten Kategorie zuzurechnen sind, denn 89 Prozent oder 258 Millionen Tonnen mit einem Kaliumoxidgehalt von 13,5 Prozent werden dieser Kategorie zugerechnet.

Nur elf Prozent oder 32 Millionen Tonnen sind der abgeleiteten Kategorie zuzurechnen. Dieser Aspekt ist besonders wichtig, denn das Flöz mit der Sylvinit-Ressource befindet sich an einer für die Erschließung der Hauptressource besonders wichtigen Stelle. Das bedeutet, dass auf dem Weg zur Hauptressource nicht taubes, wertloses Gestein, sondern ebenfalls kaliumhaltige Mineralien „aus dem Weg geräumt“ werden muss. 

Die Scoping-Studie zum Ohmgebirge-Projekt will South Harz Potash bis Anfang August abschließen

Für die Wirtschaftlichkeit des Projekts ist dieser Aspekt von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Hinzu kommt eine weitere Carnallit-Ressource von 48 Millionen Tonnen mit einem Kaliumoxidgehalt von 9,8 Prozent. Sie gehört vollständig der abgeleiteten Kategorie an und stellt damit eine weitere unerwartete Erhöhung des Werts des Projekts dar.

Für South Harz Potash geht es nun darum, die Minenplanung möglichst schnell abzuschließen. Dazu soll bis Anfang August eine Scoping-Studie abgeschlossen werden. In ihr dürften erstmals die technischen und wirtschaftlichen Parameter des Projekts deutlich sichtbar werden, weshalb nicht nur das Management, sondern auch die investierten Anleger dieser Auswertung mit großer Spannung entgegensehen werden.  

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der South Harz Potash halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von South Harz Potash für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.