Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Developer
Website
www.novaminerals.com.au

Bonanzagrade und hohe Goldausbeuten dafür steht die RPM-Zone

Im Nachgang zu den vor wenigen Tagen durch die ersten Infill-Bohrungen bestätigten Bonanzagraden konnte Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) nun auch hervorragende metallurgische Ergebnisse von der RPM-Zone des Estelle-Goldprojekts in Alaska bekanntgeben. Sie unterstreichen einmal mehr die hohe Qualität dieser Lagerstätte und ihre Wirtschaftlichkeit.

Bonanzagrade im Boden und auf der Oberfläche in der Verarbeitungsanlage eine exzellente metallurgische Ausbeute. So könnte die Zukunft der RPM-Zone auf dem Estelle-Goldprojekt aussehen, denn Nova Minerals berichtete am Mittwoch von erfolgreichen Testreihen, die mit einer Goldgewinnungsrate von über 96 Prozent abgeschlossen wurden.

Verwendet für die Testreihen wurde ein Erzgemisch mit einem durchschnittlichen Goldgehalt von 1,34 g/t. Es wurde dem verbesserten Laugungskreislauf zugeführt und anschließend darauf untersucht, wie viel Gold im Abfallprodukt noch vorhanden war. An dieser Stelle wurden weniger als 0,15 g/t gemessen.

Abstraktes Flow-Chart von RPM

Nova Minerals optimiert den Prozess und verbessert die Goldausbeute auf über 96 Prozent

Diese Ergebnisse sind sehr ermutigend, denn sie deuten an, die das geförderte Gold zu einem hohen Anteil von über 96 Prozent auch aus dem Erz herausgelöst werden kann. Im Minensektor erfahrene Anleger wissen, dass hohe Ausbeuten keineswegs selbstverständlich sind. Umso erfreulicher ist, dass Nova Minerals eine so hohe Ausbeute erreichen konnte.

Das verbesserte Flussdiagramm beginnt mit einer konventionellen Flotation. Anschließend wird das Material sehr feinkörnig gemahlen und mit einer Zyanidlauge besprüht. Diese Kombination zweier Aufschlußverfahren ermöglicht eine deutlich höhere Ausbeute, denn da nicht der unbearbeitete Erz, sondern erst das Flotationskonzentrat auf sehr kleine Korngrößen gemahlen wird, ist es möglich, noch mehr Gold aus dem Erz herauszulösen.

Diese Testarbeiten bilden eine wichtige Vorstudie für die Überarbeitung der Scoping Studie die im zweiten Halbjahr und im kommenden Jahr bei Nova Minerals auf dem Programm stehen wird. Vor dem Hintergrund der sehr erfolgreichen Goldausbringung ist geplant, diese Tests mit Material von allen Estelle-Lagerstätten zu wiederholen, sodass bis Ende 2023 die drei Lagerstätten Korbel, RPM-Nord und RPM-Süd auch metallurgisch intensiv getestet wurden.

Kleine Veränderung, sehr große Wirkung. So wird die RPM-Zone zu einer wahren Gelddruckmaschine

Für die investierten Anleger sind das abermals sehr gute Nachrichten. Obwohl die Ergebnisse „nur“ eine Momentaufnahme darstellen, weil weitere Optimierungsmöglichkeiten auch in Zukunft noch untersucht werden, hat sich die Wirtschaftlichkeit des Projekts durch diese Tests bereits deutlich verbessert.

Die metallurgischen Ergebnisse von der Korbellagerstätte waren schon gut. Jetzt wurden sie durch die neuen Messungen mit Material der RPM-Zone nochmals erheblich verbessert. Das bedeutet, dass bei nahezu unveränderten Kosten wesentlich mehr Gold gewonnen werden kann.

In welchem Maß die Gewinne durch diese feine Verbesserung gesteigert werden können und wie sich dies im Produktionsprozess auf die Kosten je produzierter Unze Gold auswirken wird, dürfte vermutlich erst die überarbeitete Scopingstudie zeigen. Zu erwarten ist allerdings, dass die Goldproduktion auf dem Estelle-Goldprojekt nochmals deutlich attraktiver wird als sie ohnehin schon ist.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Nova Minerals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.