Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Kanada
Branche
Gold & Silber-Explorer
Website
www.metallic-minerals.com

Die Konsolidierung des Yukon hat begonnen

An der Börse in Toronto dürften heute die Papiere von Alexco Resources ganz besonders im Vordergrund stehen, denn der direkte Nachbar der Metallic Minerals Corp. (TSX-V: MMG, FSE: 9MM1) wird übernommen. Die amerikanische Hecla Mining ist bereit, 0,116 eigene Hecla-Aktien für jede Alexco-Aktie zu bezahlen. Im Vergleich zum Durchschnittskurs der letzten fünf Handelstage entspricht dies einem Aufschlag von 23 Prozent.

Greg Johnson, der CEO von Metallic Minerals hat diese Entwicklung schon vor Jahren vorausgesehen, als er ankündigte, dass eines Tages ein Großer kommen und die Silber-Aktivitäten in der kanadischen Yukon-Provinz konsolidieren werde. Nun ist der Tag gekommen und es ist die amerikanische Hecla Mining, die diesen Schritt vollziehen wird.

Den Anfang macht dabei die Übernahme von Alexco Resources. Auch dies ist keine Überraschung, denn wer Alexco besitzt, kontrolliert auch die aktuell wichtigsten Produktions- und Verarbeitungsstätten für Silber im Yukon. Alexco Resources ist damit für Hecla so etwas wie der Schlüssel zu den Silberlagerstätten der ganzen Provinz.  

Hecla Mining ist auf der Suche nach erstklassigen und hochgradigen Silber-Projekten

Da die Übernahme einvernehmlich erfolgt, sind größere Problem bei ihrer Abwicklung nicht zu erwarten. Abgeschlossen werden soll die Transaktion bis zum September. Danach werden die heutigen Alexco-Aktionäre einen Anteil von 3,0 Prozent am vergrößerten Gesamtunternehmen halten.

Über die Motive für die Übernahme braucht nicht lange spekuliert werden. Phillips S. Baker Jr., der CEO und Präsident von Hecla Mining sprach sie offen aus, als er bekannte: „Wir bei Hecla haben das Projekt Keno Hill über mehrere Jahre hinweg aufmerksam verfolgt, da es eines der wenigen Vorkommen ist, das sich nahtlos in die Strategie von Hecla einfügt, hochgradige Liegenschaften in erstklassigen Gebieten zu besitzen und zu betreiben."

Damit ist klar ausgedrückt, dass Hecla Mining vor allem deshalb in der Yukon-Provinz aktiv werden will, weil die Provinz mit erstklassigen und auch hochgradigen Liegenschaften durchsetzt ist. Damit sind in erster Linie die Projekte von Alexco Resources gemeint, doch vermutlich nicht nur diese, denn der CEO führte weiter aus:  

Hecla Mining will zu einem der größten Silberproduzenten in Kanada aufsteigen

„Als größter Silberproduzent der Vereinigten Staaten, der über 40 Prozent des in den USA geförderten Silbers produziert, ist es nur natürlich, dass Hecla Keno Hill erwirbt, was Hecla auch zum größten Silberproduzenten Kanadas machen könnte. Silber ist ein entscheidendes Element für die Dekarbonisierung der Wirtschaft, und der Bedarf an inländischem Angebot wächst. Der Erwerb von Keno Hill ermöglicht es Hecla, diesen Bedarf mit einem sicheren, hochgradigen Silbererschließungs- und Explorationsprojekt zu decken, das einen geringen ökologischen Fußabdruck hat.“

Natürlich liegt es für den Hecla-Vorstand an dieser Stelle sehr nahe, keine schlafenden Hunde zu wecken. Aber den Konjunktiv in der Formulierung des Helca-Vorstands sollten die in Metallic Minerals investierten Anleger nicht überhören. Hecla „könnte“ zum größten kanadischen Silberproduzenten aufsteigen, ist es mit der Übernahme von Alexco Resources allerdings noch nicht. Dazu müssten entweder auf den Alexco-Claims weitere spektakuläre Entdeckungen gemacht werden oder weitere Übernahmen – über die man jetzt verständlicherweise natürlich noch nicht sprechen will – erfolgen. Ist das ein versteckter Hinweis darauf, dass die Konsolidierung des Yukon gerade startet? Und gesetzt dem Fall, dem ist so, ist es realistisch zu glauben, dass sich die Hecla-Geologen, bevor sie bei Alexco Resources zugegriffen haben, nur die Liegenschaften von Alexco angesehen haben und nähere und fernere Umfeld im Yukon völlig unberücksichtigt gelassen haben? 

Wird die relative Stärke der Metallic-Minerals-Aktie in den letzten Wochen zu einem dezenten Hinweis?

Wenn es zutrifft, dass der Yukon schon seit Jahren unter Heclas Beobachtung steht, dann fiel gewiss auch der eine oder andere Blick auf die Liegenschaften in der näheren und ferneren Umgebung von Alexco Resources. Dass ausgerechnet der direkte Nachbar Metallic Minerals dabei übersehen worden sein soll, ist zwar prinzipiell möglich, aber gleichzeitig auch höchst unwahrscheinlich.

Auffällig war in diesem Frühjahr auch noch etwas anderes: Während die Kurse vieler Silberproduzenten und Entwickler in den letzten Wochen zur Schwäche neigten, gab die Aktie von Metallic Minerals nur wenig nach. Sie zeigte eine auffällige relative Stärke und ließ sich auch von der Schwäche der Alexco-Aktie nicht anstecken.

Diese ging im Wesentlichen auf Probleme bei der Entwicklung des Keno-Hill-Projekts zurück. Sie werden mit der Übernahme durch Hecla Mining zwar noch nicht sogleich aus der Welt geschafft, doch Hecla ist anderes als Alexco groß und finanzstark genug, um sie schnell und zielstrebig anzugehen und zu beseitigen. Sobald dies geschehen ist, dürfte die weitere Entwicklung des Yukon und damit auch die Konsolidierung der übrigen Silberprojekte im Yukon auf der Tagesordnung stehen.

Spätestens dann dürfte auch Metallic Minerals für Hecla Mining zu einem Thema werden, wenn es das nicht hinter den Kulissen und damit für die Außenwelt unsichtbar schon längst ist.    

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Metallic Minerals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.