Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Diamanten-Produzent
Website
lucapa.com.au

2021 war ein Rekordjahr auf allen Ebenen

Für die Lucapa Diamond Company Limited (ASX: LOM, FSE: NHY) und ihre Aktionäre war 2021 ein extrem erfolgreiches Jahr. Dies unterstreicht noch einmal der heute vorgelegte noch nicht geprüfte Geschäftsbericht für das Gesamtjahr 2021. Mit Gesamterlösen von 65 Millionen Australischen Dollar und einem EBITDA von 22,3 Millionen AUD wurde das schwächere Jahr 2020 eindrucksvoll in den Schatten gestellt. Dass auch die Corona-Schwäche am Diamantenmarkt überwunden ist, zeigt der Anstieg des durchschnittlichen Verkaufspreises auf 1.789 AUD pro Karat.

Ein tolles Jahr für Lucapa

Am Jahr 2021 gibt es aus Sicht von Lucapa Diamond nichts zu bemängeln, denn auf allen Ebenen machte die Gesellschaft große Fortschritte und erreichte die selbst gesteckten Ziele. Unterstützt hat dabei auch ein Diamantenmarkt, der sich wieder deutlich erholt hat. Beide Effekte zusammen ergeben ein Jahr, mit dem die Aktionäre rundum zufrieden sein können.

Sowohl auf der Mothae- wie auch auf der Lulo-Mine in Angola lief das vergangene Jahr nicht nur störungsfrei, sondern hervorragend, denn es wurden in beiden Minen berechnet in Karat neue Rekordförderergebnisse verzeichnet. Hinzu kam, dass die geförderten Steine auf beiden Minen besonders groß waren. So begünstigt durch Mutter Natur fielen die ohnehin schon hohen Einnahmen, die Lucapa Diamond aus dem Verkauf seiner Diamanten erzielt, nochmals deutlich höher aus.

Aber nicht nur der Zufall spielte Lucapa Diamond im Jahr 2021 in die Karten. Auch die eigenen Explorationsanstrengungen waren ein großer Erfolg. Auf der Lulo-Mine gelang auf dem Canguige-Einzugsgebiet die Entdeckung von 13 Diamanten. Unter ihnen waren acht des besonders reinen und damit sehr wertvollen Typs IIa.

Alluvialer Diamantenabbau in Angola

Mit dem Merlin-Projekt stößt Lucapa Diamond in eine neue Dimension vor

Zu diesen wichtigen operativen Erfolgen gesellte sich mit der erfolgreichen Akquisition des Merlin-Diamantenprojekts in West Australien auch ein wichtiger unternehmerischer Erfolg. Er wird in den kommenden Jahren die Entwicklung von Lucapa Diamond erheblich voranbringen, denn die in der Vergangenheit durchgeführten Explorationsprogramme und die bereits vorhandene Machbarkeitsstudie lassen erkennen, dass das Merlin-Projekt schon in Kürze zur dritten produzierenden Diamantenmine des Unternehmens heranreifen kann.

Dank der erfolgreichen Kapitalerhöhung in Höhe von 21,7 Millionen AUD, konnte nicht nur das Merlin-Projekt für insgesamt 8,5 Millionen AUD zu einem sehr günstigen Preis übernommen werden, sondern es gelang auch, allgemeines Betriebskapital zu beschaffen und eigene Schulden in Höhe von 5,9 Millionen AUD zurückzuzahlen. Nach derart großen Erfolgen können die investierten Anleger dem Jahr 2021 eigentlich nur einen einzigen Vorwurf machen: Dass es schon zu Ende ist. Allerdings spricht viel dafür, dass die Erfolgsgeschichte auch in diesem Jahr fortgeschrieben werden kann.

Ob ähnlich viele und vor allem ähnlich große Diamanten gefunden werden können wie im vergangenen Jahr, bleibt abzuwarten. Diese Aspekte sind nicht planbar, Doch alles, was planbar ist, deutet zur Zeit auf ein weiteres Kapitel in einer ansprechenden Erfolgsgeschichte hin. 

Lages des neuen Merlin Diamanten Projektes in Australien