Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Lithium-Explorer
Website
www.kzr.com.au

Hinter Kalamazoo Resources liegt ein erfolgreiches 2. Quartal

Für den Bergbau sind drei Monate ein vergleichsweise kurzer Zeitraum, denn die Entwicklung von Rohstoffprojekten nimmt Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte in Anspruch. Dennoch hat Kalamazoo Resources Limited (ASX: KZR, FSE: KR1) in den vergangenen drei Monaten außerordentlich viel erreicht.

Im täglichen Nachrichtenfluss geht manchmal unter, mit welcher Energie einzelne Firmen ihre Projekte voranbringen. Kalamazoo Resources ist ein solches Beispiel, denn das australische Unternehmen ist immer noch recht klein, verfügt somit nur über ein überschaubares Team und beschränkte finanzielle Mittel, kontrolliert aber zahlreiche Projekte, die alle recht zielstrebig vorangetrieben werden.

Allein schon die Tatsache, dass man nicht nur im Gold-, sondern auch im Lithiumsektor hervorragend aufgestellt ist und gleich über eine ganze Reihe von hochwertigen Projekten verfügt, ist ein Merkmal, das Kalamazoo Resources fundamental von den meisten Mitbewerbern abhebt. Entgegen kommt dem Unternehmen dabei jedoch, dass alle Liegenschaft auf dem australischen Kontinent beheimatet sind.

Im zweiten Quartal legte Kalamazoo Resources einen besonderen Schwerpunkt auf Western Australia

In der Provinz Western Australia haben sich CEO Luke Reinehr und sein Team zwischen April und Juni recht oft aufgehalten, denn hier liegen nicht nur mehrere Lithiumprojekte. Auch das Ashburton Goldprojekt ist hier beheimatet. Auf ihm wurden im zweiten Quartal 12 neue Explorationsziele mit sehr hoher Priorität identifiziert. Sie deuten an, dass sich die Gold-Mineralisierung auch in der Zone zwischen den Gruben Mt. Olympus und West Olympus fortsetzt.

Für australische Verhältnisse recht nah sind auch die drei Lithiumprojekte, die Kalamazoo Resources in der Pilbara-Region weiterentwickelt. Marble Bar und DOM‘s Hill sind die beiden Projekte die gemeinsam mit dem chilenischen Lithiumgiganten SQM in einem Joint Venture weiterentwickelt werden. Hier ergab die laufende Erkundung vor Ort, dass zusätzliche Pegmatite vorhanden sind.

Sie sollten in Kürze mit einem ersten Bohrprogramm getestet werden. Vorgesehen sind rund 5.000 Meter Rückspülbohrungen, die in den nächsten Wochen auf Marble Bar und DOM‘s Hill niedergebracht werden sollen. Wie sehr die beiden Joint Venture Partner vom Erfolg ihrer Arbeiten überzeugt sind, zeigt, die im zweiten Quartal von Kalamazoo Resources vorgenommene Erweiterung des Grundbesitzes auf 354,4 km².

Kalamazoo Resources akquiriert weitere interessante Projekte

Nicht weit entfernt von Marble Bar und DOM‘s Hill ist das Pear-Creek-Lithium-Projekt. Es ist nicht Bestandteil des Joint Ventures mit SQM und gehört Kalamazoo Resources ganz allein. Dennoch gilt es ebenfalls als sehr aussichtsreich. Ungefähr 2.300 Bodenproben wurden bis Ende Juni auf dem Projekt genommen. Die Arbeiten konzentrierten sich dabei auf die beiden als besonders aussichtsreich geltenden Zielzonen Wattle Plains und Hockey Prospects.

Auf dem Mallina-West-Goldprojekt wurde im Mai ebenfalls ein erstes Bohrprogramm gestartet. Auch hier gingen den Bohrungen umfangreiche Arbeiten am Boden voraus. Sie führten dazu, dass ca. 2.500 Proben genommen und interessante Bohrziele identifiziert werden konnte. Die für sie erforderlichen Genehmigungen werden gerade eingeholt.

Mit dem neu erworbenen Jingellic-Lithium-Projekt beschreitet Kalamazoo Resources gewissermaßen Neuland, denn das Projekt liegt im Süden von New South Wales. Diese Neuerwerbung liegt im sogenannten Lachlan-Fold-Belt und verfügt über eine sehr aussichtsreiche Geologie. Identifiziert wurden bereits Pegmatite, die einen sehr vielversprechenden Lithium-Cäsium-Tantal-Gehalt aufweisen. Besonders interessant wird das Projekt dadurch, dass die Pegmatite auch eine recht hohe Zinn-Mineralisierung aufweisen.

Für ein kleines Unternehmen seiner Größe weist Kalamazoo Resources damit eine sehr hohe Aktivität auf den unterschiedlichen Projekten auf. Da in den nächsten Schritten nun vermehrt Bohrungen auf dem Programm stehen, haben die investierten Anleger allen Grund, dem dritten und vierten Quartal 2022 mit einiger Vorfreude entgegenzusehen.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Kalamazoo Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Kalamazoo Resources für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.