Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Kanada
Branche
Kupfer-Explorer
Website
www.gcxcopper.com

Metallurgische Tests liefern gute Nachrichten!

Das neue Jahr beginnt für die Aktionäre von Granite Creek Copper Limited (TSXV: GCX, FSE: GRK) mit einer ausgesprochen guten Nachricht, denn metallurgische Testreihen, die in den vergangenen Monaten durchgeführt wurden, bestätigen, dass sich das Erz des Carmacks-Kupfer-Gold-Silber-Projekts mit einem recht einfachen Flotationskreislauf so gut aufschließen lässt, dass ein sehr hoher Anteil der im Gestein enthaltenen Metalle gewonnen werden kann.

Durchgeführt hat die metallurgischen Testreihen im Auftrag von Granite Creek Copper das Unternehmen SGS Vancouver Metallurgy. Untersucht wurden dabei Gesteinsproben, die direkt vom Projekt stammten und sowohl sulfidische Erze wie auch Oxide enthielten. Dabei wurde sehr systematisch untersucht, wie sich die Erze allein aber auch in Kombination aufschließen lassen.

Sehr erfreulich für Granite Creek Copper und seine Aktionäre ist, dass sowohl in den Einzeltests wie auch in den Kombinationstests sehr gute Ergebnisse erzielt wurden. Zunächst wurde Gestein untersucht, in dem das das Kupfer hauptsächlich in Form von Sulfidmineralien enthalten ist. Anschließend wurde das rote Metall aus den Oxiden extrahiert. Den Abschluss der Studien bildeten Versuchsreihen, in denen Mischungen aus Oxiden und Sulfidmineralien verarbeitet wurden.

Granite Creek Copper wird auf Carmacks hochwertige Konzentrate produzieren können

Die besten Ergebnisse wurden bei der Verarbeitung des Sulfiderzes verzeichnet. Wird dieses alleine aufbereitet, so können 0,92 Prozent Kupfer und 0,24 g/t Gold gewonnen werden. Diese Werte stimmen sehr gut mit dem Kupfer- und Goldgehalten überein, die zuvor für die Sulfiderze ermittelt worden waren.

Wird ausschließlich Oxiderz verarbeitet, so können 0,60 Prozent Kupfer und 0,25 bis 0,82 g/t Gold gewonnen werden. Dabei weist die große Schwankungsbreite bei der Goldausbeute darauf hin, dass im Erz möglicherweise Goldnuggets vorhanden sind. Durchgehend konnten jedoch zwischen 0,20 und 0,23 g/t Gold extrahiert werden.

Auch wenn eine Mischung aus Oxiden und Sulfiden verarbeitet wird, ist eine umfangreiche Gewinnung der im Erz enthaltenen Metalle möglich. Granite Creek Copper hat dadurch die Chance, sowohl aus den Einzelerzen wie aus den Mischungen ein Konzentrat mit hohen Metallgehalten herzustellen.

Die PEA wird nun mit Spannung erwartet

Die Testarbeiten ergaben, dass sich aus allen Erzen ein erstklassiges, sehr sauberes und hochgradiges Konzentrat herstellen lässt. Es bildet die metallurgische Grundlage für das Verfahrensfließbild der ersten Durchführbarkeitsstudie (PEA). Sie wird aktuell erstellt und Granite Creek Copper hofft, ihre Ergebnisse bis Ende März vorstellen zu können.

Da SGS Vancouver Metallurgy eine Optimierung der Flotation und eine wirtschaftliche Bewertung des angestrebten Kupfergehalts im Verhältnis zur Ausbeute empfohlen hat, dürfen ihre Ergebnisse mit großer Spannung erwartet werden. Klar ist schon jetzt, dass sich der Prozess der Aufbereitung der Erze eher günstiger darstellen wird und dass die jüngsten Testergebnisse bei zukünftigen Testarbeiten berücksichtigt werden.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Granite Creek Copper halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Granite Creek Copper für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.