Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Kanada
Branche
Uran-Developer
Website
www.globalatomiccorp.com

Stromversorgung auf Dasa-Projekt gesichert

Eine wichtige Vorentscheidung für den Bau und den späteren Betrieb der Uranmine auf dem Dasa-Projekt im Niger hat die Global Atomic Corp. (TSX: GLO, FSE: G12) in dieser Woche getroffen, denn es gelang, Enernet Global als Partner für die Errichtung und den späteren Betrieb des geplanten Hybrid-Kraftwerks auf dem Dasa-Projekt zu gewinnen.

Enernet Global ist unabhängiger Hybrid-Stromerzeuger. Das Unternehmen ist zugleich einer der führenden Anbieter seiner Branche. Es wird die Vorplanung, den Bau und den späteren Betrieb des Hybrid-Kraftwerks übernehmen, der nun auf Global Atomics Dasa-Projekt im Niger beginnen soll.

Mit dem Hybrid-Kraftwerk verfolgt Global Atomic das Ziel, seine Kohlendioxidemissionen auf dem Dasa-Projekt um rund 35 Prozent zu senken. Die ersten technischen Arbeiten, die Enernet Global nun ausführen wird, umfassen die Optimierung der Lösung, die Auswahl der Ausrüstung und den vorläufigen Entwurf und die Konfiguration des Netzanschlusses von Sonichar.

Global Atomic gewinnt Planungssicherheit und einen verlässlichen Partner für den späteren Minenbetrieb

Diese neue Vereinbarung wird es beiden Partnern ermöglichen, zusammenzuarbeiten und die Vorbereitungen abzuschließen, sodass die Bauphase des Kraftwerks noch im Jahr 2022 beginnen kann.

Enernet Global wird ein Hybridkraftwerk mit einer Solarleistung von 16 MW und einem Batteriespeicher mit einer Kapazität von 15 MW errichten. Als Backup ist eine Dieselanlage vorgesehen, die ebenfalls auf eine Leistung von 16 MW ausgelegt ist. Durch eine fortschrittliche Steuerung sollen alle Komponenten so angelegt sein, dass sie vollständig in das Stromnetz des staatlichen nigrischen Versorgungsunternehmens Sonichar integriert sind.

Das Dasa-Projekt avanciert zu einem der umweltfreundlichsten Bergbauprojekte in Afrika

Das System wird dazu beitragen, dass etwa 35 Prozent des Strombedarfs der zukünftigen Uranmine aus erneuerbaren Energien gedeckt werden kann. Dies wird den Uranabbau auf dem Dasa-Projekt zu einem der umweltfreundlichsten Betriebe in Afrika machen, der jährlich 27.000 Tonnen CO2 einspart.

Stephen Roman, der Vorsitzender und CEO von Global Atomic ist über diesen Vertragsabschluss hoch erfreut, denn nicht nur wird eine weitere wichtige Frage geklärt und damit Planungssicherheit erreicht, sondern das Dasa-Projekt wird auch zu einem Vorreiter in Sachen Umwelt- und Klimaschutz in Afrika.

Für die in Global Atomic investierten Anleger sind das sehr gute Nachrichten, denn sie zeigen erneut, dass der Weg zum Aufbau einer profitablen Uranproduktion in diesen Tagen nicht nur sehr gewissenhaft, sondern auch mit allem Nachdruck betrieben wird.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Global Atomic halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.