Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Lithium-Developer
Website
www.avzminerals.com.au

Trotz Streit: Wichtige Fortschritte in Q2

Auch wenn die AVZ-Minerals-Aktie aufgrund des anhaltenden Rechtsstreits seit Wochen nicht mehr gehandelt wird, haben die Aktionäre von AVZ Minerals Ltd. (ASX: AVZ, FSE: 3A2) dennoch guten Grund, mit der operativen Weiterentwicklung des Manono-Projekts zufrieden zu sein.

So ärgerlich die anhaltende Aussetzung der Notierung der Aktie ist: Der fehlende Handel an der Börse sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Monate April bis Juni 2022 für die weitere Entwicklung des Projekts nicht nur von großer Bedeutung waren, sondern auch für die investierten Aktionäre einen sehr guten Verlauf nahmen.

Auf diesen Sachverhalt hat AVZ Minerals heute bei der Vorlage seines Quartalsberichts noch einmal hingewiesen. Zu den Höhepunkten des zweiten Quartals zählt fraglos die vom Bergbauminister der Demokratischen Republik Kongo unterzeichnete Erlass zur Vergabe der Bergbaulizenz für das Manono-Lithium- und Zinnprojekt.

Mit der Bergbaulizenz wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht

Diese Lizenz wurde nicht an AVZ Minerals direkt überstellt, sondern an die Dathcom SA, an der das Unternehmen über seine 100%-ige Tochter AVZ International Pty einen Anteil von 75 Prozent hält. Wichtig bei dieser Entscheidung ist, dass der Erlass des Bergbauministers alle Teile des Projekts umfasst auf denen die die aktuelle Mineralressource nachgewiesen wurde. Zu ihnen zählen insbesondere die Reserven auf Roche Dure 2 und 3 sowie das Explorationsziel Carriere de L’Este.

Ausgeschlossen von dem Erlass war ein Gebiet, für das im Rahmen einer neuen 5-Jahre-Explorationslizenz ein separates Abkommen mit der Regierung des Kongos geschlossen wurde. Es ermöglicht die geologische Weiterentwicklung des Projekts auch wenn auf diesem Teil noch kein Bergbau betrieben werden darf. Dieser ist vor dem Hintergrund der noch anstehenden Entwicklung dieses Projektteils gegenwärtig auch gar nicht möglich, weil auf diesem Teil des Manono-Projekts noch keine Ressource nachgewiesen wurde.

Entsprechend dem Bergbaugesetz der DR Kongo ist Cadastre Minier (CAMI), das unter der Aufsicht des Bergbauministers tätig ist, nun verpflichtet, für das Manono-Projekt die Gebühr für die Oberflächenrechte zu berechnen. Sobald diese vollständig bezahlt ist, könnte auch der Bergbau auf Manono ins Rollen kommen.

Suzhou CATH steigt in das Manono-Projekt mit ein

Für die investierten Aktionäre gab es im zweiten Quartal noch ein weiteres absolutes Highlight, denn mit Suzhou CATH Energy Technologies wurde eine Vereinbarung zur gemeinsamen Weiterentwicklung des Manono-Projekts getroffen. Sie sieht Investitionen der Chinesen in Höhe von 240 Millionen US-Dollar vor.

Überschattet wurden all diese Erfolge zwar im Mai von dem Schiedsgerichtsverfahren, das Jin Cheng Mining, der DRC-Zweig der Zijin Mining Corporation in Paris eingeleitet hat. Die durch diesen Rechtsstreit entstandene Verwirrung zu beseitigen, nimmt seitdem einen großen Teil der täglichen Arbeit des AVZ-Minerals-Management in Anspruch.

AVZ Minerals ist wie Managing Direktor, Nigel Ferguson, erklärte, aber trotz dieser Herausforderungen weiterhin zuversichtlich, ein positives Ergebnis für seine Aktionäre erzielen zu können. Das Unternehmen bedauert, dass der Zeitraum der freiwilligen Aussetzung länger gedauert hat, als ursprünglich beabsichtigt war. Eine andere Entscheidung war jedoch nicht möglich, da der Gegenstand des ursprünglichen Antrags des Unternehmens auf Handelsstopp noch nicht vollständig verwirklicht ist.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der AVZ Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von AVZ Minerals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.