Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Lithium-Developer
Website
www.avzminerals.com.au

Trotz intensiver Gespräche mit der Regierung: Die AVZ-Minerals-Aktie bleibt bis Ende Juli vom Handel ausgesetzt

Seit dem 15. Mai wird die Aktie von AVZ Minerals Ltd. (ASX: AVZ, FSE: 3A2) auf eigenen Wunsch des Unternehmens an der Börse nicht mehr gehandelt, denn es gibt einen juristischen Konflikt um die Explorationsrechte auf dem Manono-Lithium-Zinn-Projekt und Differenzen um die Eigentümerstruktur an der Dathcom Mining SA, die das Manono-Projekt verwaltet.

Mitte Mai hatte AVZ Minerals noch erwartet, dass sich der Streit mit Jin Cheng Mining in einer überschaubaren Zeit klären lassen wird, weil die vertragliche Situation relativ klar und die rechtliche Position von AVZ Minerals damit sehr stark ist. Doch juristische und politische Mühlen mahlen manchmal langsamer als es den Betroffenen lieb sein kann.

So auch in diesem Fall, denn die von AVZ Minerals beantragte Aussetzung des Börsenhandels muss erneut verlängert werden. In seinem jüngsten Änderungsantrag beantragt das Unternehmen, dass der Handel mit seiner Aktie bis zum 29. Juli 2022 zunächst ausgesetzt bleibt.  

AVZ Minerals konferiert auf höchster Ebene mit der Regierung des Kongos

Für die betroffenen Aktionäre aber auch für Außenstehende ergibt sich so leicht der Eindruck, als tue sich nichts. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn seitdem Jin Cheng Mining mit seinen Ansprüchen an die Öffentlichkeit getreten ist, konferiert AVZ Minerals in den aufgeworfenen Streitfragen aktiv und auf höchster Ebene mit der Regierung des Kongos.

Dabei geht es um zwei entscheidende Fragen. Die eine betrifft das vertraglich fixierte Vorkaufsrecht von AVZ Minerals für den Regierungsanteil an der Dathcom. Die zweite Frage behandelt die Bergbaukonzession und die Explorationsrechte für das Projekt.

Über den Verlauf der Gespräche mit den Regierungsvertretern machte AVZ Minerals keine Angaben. Das Unternehmen gibt sich allerdings weiterhin zuversichtlich, ein positives Ergebnis erzielen zu können.  

Lithiumprodukt aus Spodumen-Mineralen

Eine Verlängerung der Handelsaussetzung ist unumgänglich

Um in dieser Lage keine zusätzlichen Irritationen über den Aktienmarkt aufkommen zu lassen und auch, weil die im ursprünglichen Antrag festgelegten Bedingungen für die Wiederaufnahme des Handels noch nicht erfüllt sind, hat sich AVZ Minerals deshalb entschlossen, bei der australischen Börse den Handelsstopp zu verlängern.

Für die investierten Aktionäre ist das zwar eine enttäuschende Nachricht, doch viel wichtiger als die Frage, wann die AVZ-Minerals-Aktie wieder gehandelt wird, ist der endgültige Ausgang des Rechtsstreits. Diesen nicht durch Irritationen seitens der Börse in einer für das Unternehmen negativen Art und Weise zu beeinflussen, dürfte auch das vorrangige Ziel für die meisten AVZ-Aktionäre sein.

Deshalb werden auch die investierten Anleger mit der Entscheidung des Unternehmens am Ende gut leben können, auch wenn es gewiss angenehmere Nachrichten gibt als die Verlängerung einer Handelsaussetzung.  

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der AVZ Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von AVZ Minerals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.