Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Kanada
Branche
Messgeräte Solarindustrie
Website
aurorasolartech.com

Übernahme von BT Imaging erfolgreich abgeschlossen

Seit dem Frühjahr hat Aurora Solar Technologies Inc. (TSX-V: ACU, FSE: A82) die Akquisition der BT Imaging Pty Ltd. vorangetrieben. Nun kann das Unternehmen den erfolgreichen Vollzug der Transaktion vermelden, denn mit Wirkung zum 25. August in Kanada und 26. August in Australien ist BT Imaging ein Teil von Aurora Solar Technologies geworden. Damit kann auch die etablierte Technologie des Marktführers auf dem Gebiet der Fotolumineszenz(FL)-Bildgebung für die Inspektion von PV-Materialien in die bewährte Insight™-Data-Science-Produkte von Aurora Solar Technologies vollständig integriert werden.

Als Kaufpreis für BT Imaging war vereinbart worden, dass den bisherigen Eigentümern der Firma 1.205.310 Kanadische Dollar (CAD) in bar gezahlt werden und 62.969.351 Aurora-Solar-Technologies-Stammaktien übergeben werden. Die neuen Stammaktien unterliegen detaillierten Treuhandbedingungen. Sie sehen vor, dass die neuen Aktien in drei Tranchen zum Verkauf freigegeben werden.

Zunächst werden am 26. Dezember 2022 20.032.003 Aktien frei. In der zweiten Tranche werden am 25. Juni 2023 weitere 21.468.674 Aktien die Mindesthaltefrist beenden. Über die letzte Tranche der verbleibenden 21.468.674 Aktien können die BT-Imaging-Verkäufer ab dem 25. Dezember 2023 frei verfügen. Alle weiteren Bedingungen der Transaktion blieben unverändert.

Eine Privatplatzierung sichert Aurora Solar Technologies das notwendige Kapital

Am 5. Juli 2022 hatte Aurora Solar Technologies bekanntgegeben, dass es zur Finanzierung der Akquisition und der Integration von BT Imaging eine nicht vermittelte Privatplatzierung durchführen werde. Auch sie konnte in der Zwischenzeit erfolgreich abgeschlossen werden. Ausgegeben wurden 11.650.000 neue Einheiten zu einem Preis von 0,10 CAD pro Stück. Aus ihnen ergibt sich für Aurora Solar Technologies ein Bruttoerlös von 1.165.000 CAD. Auch diese neuen Aktien unterliegen einer Haltefrist, die am 26. Dezember 2022 abläuft.

Nachdem die technischen Details der Akquisition nun abgeschlossen sind, kann Aurora Solar Technologies seine Aufmerksamkeit nun vollkommen darauf konzentrieren, die beiden Techniken mit einander zu verknüpfen und die in der Übernahme enthaltenen interessanten Synergieeffekte zum Tragen zu bringen.

Für Aurora besteht der Charme der Akquisition darin, dass BT Imaging ein etablierter Marktführer auf dem Gebiet der Fotolumineszenz(FL)-Bildgebung für die Inspektion von PV-Materialien ist. Zum Einsatz kommen seine Produkte nicht nur bei der Qualitätskontrolle während der laufenden Produktion, sondern auch bei Arbeiten im Labor und während der Produktentwicklung. Zum Einsatz gekommen sind die Produkte in den verschiedenen Bereichen der Photovoltaik-Lieferketten. Man überprüft mit ihnen Siliziumbarren und Wafer bis hin zu fertigen Zellen. Zu finden sind die BT-Imaging-Produkte in Industrieanlagen und praktisch in allen großen Forschungsinstituten in Asien, Europa und Nordamerika.

Die verbundenen Produkte stellen gerade aus der Sicht der Kunden einen deutlichen Mehrwert dar

Für Aurora Solar Technologies besteht der Charme der Übernahme nun nicht nur darin, die BTI-Technik in seine InsightTM-Data-Science-Plattform zu integrieren und diese damit mit verbesserten Leistungsmerkmalen auszustatten und dem Kunden einen Mehrwert zu bieten. Auch wirtschaftlich hat die Akquisition einen großen Reiz, denn Aurora übernimmt einen zusätzlichen Jahresumsatz von ca. zehn Millionen CAD. Aus ihm generierte BT Imaging in der Vergangenheit einen positiven Cashflow und verfügte bei der Übernahme über ein Betriebskapital von fünf Millionen CAD.

Mit diesen Vorteilen kann in Zukunft sehr erfolgreich weiter gearbeitet werden, denn es gibt nur wenige Überschneidungen dafür aber sehr vielfältige und auch Sicht der Kunden auch sehr interessante Ergänzungen. Gleichzeitig gibt es für beide Anwendungen in Zukunft nur noch einen Ansprechpartner.

Die investierten Anleger haben daher allen Grund, sich über die erfolgreich abgeschlossene Akquisition zu freuen. Der Zusammenschluss macht sehr viel Sinn und es ist zu erwarten, dass das verbundene Unternehmen schon nach kurzer Zeit sehr viel mehr darstellen wird als nur die Summe seiner Teile.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Aurora Solar Tech halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.