Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Gold-Lithium-Explorer
Website
www.askarimetals.com

Exploration Phase II Barrow Creek abgeschlossenen

Auf seinem Lithium-Projekt Barrow Creek in der australischen Provinz Northern Territory hat Askari Metals Limited (ASX: AS2, FSE: 7ZG) das im Februar gestartete Programm zur systematischen Entnahme von Bodenproben inzwischen erfolgreich abgeschlossen. Sobald die genommenen Proben analysiert und ausgewertet sind kann in einer dritten Phase des Explorationsprogramms mit ersten Bohrungen auf dem Projekt begonnen werden.

Askari Metals schließt weitere Phase der Explorationsarbeiten auf Lithium-Projekt ab

Das abgeschlossene Feldprogramm folgte einer ersten Erkundung, die Askari Metals auf Barrow Creek zur Entdeckung von Pegmatiten des LCT-Typs mit einem Lithiumgehalt von bis zu 817 ppm Li2O geführt hatte. Während der ersten Erkundung waren allerdings nur jene Bereiche des Projekts aufgesucht worden, die auf den ersten Blick besonders attraktiv erschienen.

Eine anschließend per Satellit aus dem All durchgeführte Hyperspektralanalyse ebnete den Weg zu einer systematischen Erkundung des Projekts. Sie ergab zahlreiche Zielbereiche, die auf einen höheren Lithiumanteil im Boden hindeuten. Dabei zeigte sich, dass die aus dem All identifizierten Ziele eine hohe Übereinstimmung mit jenen Gebieten ergaben, die auch vom Boden aus als besonders attraktiv eingestuft worden waren.

Die neuen Bodenproben werden Askari Metals eine Bestimmung der ersten Bohrziele ermöglichen

 In diesen Zielzonen wurde deshalb im Februar besonders intensiv und systematisch nach passenden Bodenproben gesucht. Genommen wurden dabei 119 Gesteinsproben und 350 Bodenproben systematisch verteilt über eine Fläche von 3,8 mal 4,8 Kilometer.

 Einige ebenfalls sehr attraktiv erscheinende Zonen konnte Askari Metals noch nicht aufsuchen. Sie liegen im Südosten des Projekts außerhalb jener Zone, die für die nun abgeschlossene Phase II des Explorationsprogramms ausgewählt worden war. Askari plant, diese Zonen sobald wie möglich in einer ähnlichen Weise zu testen.

Nun müssen die Laborergebnisse abgewartet werden. Sobald sie vorliegen, kann Askari Metals darangehen, die vorrangigen Ziele zu bestimmen, die auf Barrow Creek für die ersten Bohrungen infrage kommen. Derzeit wird erwartet, dass die Laborergebnisse im Lauf des zweiten Quartals 2022 vorliegen werden, sodass anschließend noch genügend Zeit bleibt, die dritte Phase des Explorationsprogramms zu planen und sie in der zweiten Hälfte des Jahres anlaufen zu lassen.

Wichtige Vorarbeiten für eine systematische Exploration

Es ging dabei zunächst darum, das Alter und den Typ der Granite und Pegmatite auf Yarrie zu bestimmen. Dadurch kann ein besseres Verständnis für die Geochemie der gesamten Liegenschaft gewonnen werden. Dies stellt einen wesentlichen Schritt dar, um anschließend die vorrangigen Ziele für eine Feldexploration mit Bodenproben festlegen zu können.Nachdem der erste Erkundungsbesuch, den positiven Eindruck vom Yarrie-Projekt bestätigt hat, geht es nun in einem zweiten Schritt darum, die genauen Ziele für die nächste Phase der Exploration festzulegen. Dass dies nicht unbedingt der leichteste Schritt ist, zeigt schon ein flüchtiger Blick auf die Karte.

Aus ihm wird sehr schnell ersichtlich, dass Askari Metals ein wesentlich größeres Konzessionsgebiet kontrolliert als viele seiner direkten und entfernteren Nachbarn. Das macht es gerade am Beginn der Arbeiten etwas schwerer, schnell einen guten Überblick zu gewinnen, bedeutet aber langfristig, dass man im Erfolgsfall die Chance besitzt, eine wirklich große Ressource aufbauen zu können.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Askari Metals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von Askari Metals für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.