Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Lithium-Gold-Explorer
Website
www.askarimetals.com

Bestätigte Goldextension auf Burracoppin: 8,74 g/t Gold über 1 Meter

Bis zum Juni 2022 hat Askari Metals Ltd. (ASX: AS2, FSE: 7ZG) insgesamt 40 Rückspülbohrungen mit einer Gesamtlänge von 3.639 Meter niedergebracht. Die ersten neun Bohrungen wurden inzwischen ausgewertet. Sie bestätigen die Goldextension auf der Christmas-Gift-Lagerstätte des Burracoppin-Goldprojekts. Dabei durchschnitten die Bohrer u.a. einen zehn Meter langen Abschnitt mit 1,38 g/t Gold.

Besonders erfreulich war nicht nicht nur, dass gleich die ersten Bohrungen zu signifikanten Treffern führten, sondern auch, dass das Gold auf der Christmas-Gift-Lagerstätte sehr oberflächennah angetroffen wird. Denn die bereits erwähnte Goldmineralisierung beginnt in einer Tiefe von lediglich 34 Meter.

Innerhalb dieses zehn Meter langen Abschnitts begann in 41 Meter Tiefe eine 3 Meter lange Zone mit einem erhöhten Goldgehalt von 3,62 Prozent. In ihm durchteufte der Bohrer in 42 Metern Tiefe über die Länge von einem Meter einen nochmals deutlich höher vererzten Abschnitt mit 8,74 g/t Gold.

Askari Metals durchschneidet zwei Goldmineralisierungen in nur einem Bohrloch

Das allein war schon ein schöner Erfolg. Doch im gleichen Bohrloch ABRC039 wurde Askari Metals in 63 Meter Tiefe noch ein zweites Mal fündig, denn es wurde erneut eine einen Meter breite Goldmineralisierung mit einem Goldgehalt von 2,06 g/t durchschnitten. Dieser Fund deutet darauf hin, dass hier möglicherweise zwei ausgedehnter Schichten mit Golderz in einem geringen Abstand übereinander liegen.

Bestätigt wurden diese Goldfunde auch durch die Ergebnisse anderer Bohrlöcher. So durchteufte das Bohrloch ABRC038 beispielsweise einen drei Meter langen Abschnitt mit einer gesamten Goldmineralisierung von 2,01 g/t. Auch sie beginnt recht oberflächennah in einer Tiefe von nur 45 Meter und beinhaltet ab 46 Meter Tiefe eine besonders reichhaltig vererzte Zone. Wobei der Goldgehalt hier bei hohen 5,06 g/t liegt.

Die ursprüngliche These wird eindrucksvoll bestätigt

Da erst neun von insgesamt 40 Bohrlöchern vollständig ausgewertet sind, ist das Bild, das sich Askaris Geologen derzeit bietet, noch recht lückenhaft und unvollständig. Wirklich einschätzen lassen sich diese Funde in ihrer gesamten Bedeutung erst, wenn auch die verbleibenden 31 Bohrlöcher vom Labor ausgewertet wurden.

Als eine erste Indikation kann aus den bereits vorliegenden Ergebnissen jedoch schon abgeleitet werden, dass sich die auf der Christmas-Gift-Lagerstätte des Burracoppin-Goldprojekts identifizierte Goldmineralisierung in südlicher Richtung wie angenommen fortsetzt.

Damit hat sich die Grundthese von Askari Metals bereits bestätigt, was nicht nur für das Management und das geologische Team, sondern auch für alle investierten Anleger einen sehr erfreulichen Anfangserfolg darstellt. Er lässt darauf hoffen, dass schon in Kürze weitere Erfolge vermeldet werden können und es nach dem Vorliegen aller Ergebnisse möglich sein wird, eine fundierte Aussage zur Lage und zur Größe dieser Goldextension machen zu können.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Askari Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.