Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Seltene-Erden-Explorer
Website
www.americanrareearths.com.au

Hochkarätige Investoren beteiligen sich mit 14 Mio. AUD

Dank einer starken Nachfrage von in- und ausländischen Investoren war American Rare Earths Ltd. (ASX: ARR, FSE: 1BHA) in dieser Woche in der Lage, 14 Millionen Australische Dollar (AUD) an neuen Mitteln aufzunehmen. Sie sollen in die weitere Entwicklung der beiden nordamerikanischen Top-Projekte Halleck Creek und La Paz investiert werden.

Mit der erfolgreichen Aufnahme frischen Kapitals hat American Rare Earths nicht nur die weitere Entwicklung seiner beiden Vorzeigeprojekte Halleck Creek und La Paz finanziell abgesichert, sondern auch dokumentiert, dass das Unternehmen selbst in schwierigen Börsenzeiten in der Lage ist, eine Privatplatzierung zu guten Konditionen durchzuführen.

Gezeichnet haben die neuen Aktien institutionelle, professionelle und auch erfahrene private Anleger aus aller Welt. Sie zeichneten insgesamt 48,3 Millionen neue Aktien zu einem Preis von 0,29 AUD. American Rare Earths fließen dadurch vor Kosten und Gebühren 14 Millionen AUD an frischem Kapital zu.

Fidelity International hält seinen Anteil an American Rare Earths bei 9,9 Prozent

Besonders erfreulich war die starke Nachfrage nach den neuen Aktien. In einer Börsenzeit wie der aktuellen, in der die Anleger eher zurückhaltend agieren und Risikoinvestments wie die Finanzierung junger Explorer tendenziell meiden, ist dies ein besonders eindrucksvolles Zeichen.

Es belegt nicht nur, dass die Investoren American Rare Earths Wachstumsstrategie gutheißen und unterstützen, sondern auch, dass zumindest diese Anleger erkannt haben, auf welchen Werten das Unternehmen mit seinen beiden Seltene-Erden-Projekten La Paz und Halleck Creek inzwischen sitzt.

Ein wichtiges Signal für den Kapitalmarkt ist auch, dass Fidelity International sich an der Kapitalerhöhung ebenfalls beteiligt hat. Das Unternehmen hält derzeit 9,9 Prozent an American Rare Earths und ist damit einer der Ankeraktionäre. Es hat auch 9,9 Prozent der neuen Aktien gezeichnet und hält damit seine Beteiligungsquote an American Rare Earths konstant.

Vorrangiges Ziel ist nun eine erste Ressourcendefinition auf Halleck Creek

Dank der neuen Einnahmen verfügt American Rare Earths nun über eine sehr solide Bilanz, die das Unternehmen in die Lage versetzen sollte, die nächsten Entwicklungsschritte auf La Paz und Halleck Creek konsequent zu gehen. Im Vordergrund werden dabei auf beiden Projekten Erweiterungsbohrungen stehen, die insbesondere auf Halleck Creek zu einer ersten Ressourcendefinition führen sollen. Beim Wyoming Department of Environmental Quality wurden für Halleck Creek deshalb bereits die nächsten Bohranträge eingereicht.

Sobald diese genehmigt sind, wird die nächste Bohrkampagne starten. Ihr Ziel ist eine erste Ressourcendefinition für das Projekt. Beim La-Paz-Projekt geht es hingegen darum, die bereits vorhandene erste Ressource durch Infill- und Erweiterungsbohrungen systematisch zu vergrößern und die Mineralisierung in eine höhere Kategorie zu überführen.

Auch wenn die investierten Anleger durch die Ausgabe der neuen Aktien verwässert werden, so ist die Nachricht für sie dennoch positiv, denn nicht nur die weitere Entwicklung von American Rare Earths ist gesichert. Auch die eigene Entscheidung zum Kauf der Aktien wird durch sie indirekt bestätigt, denn erneut haben sich gut informierte institutionelle und private Anleger am Unternehmen beteiligt.

Das ist gerade in schwierigen Börsenzeiten wie den aktuellen keine Selbstverständlichkeit und unterstreicht die Richtigkeit der eigenen Kaufentscheidung für die American-Rare-Earths-Aktie.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der American Rare Earths halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.