Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Seltene-Erden-Developer
Website
www.americanrareearths.com.au

Hervorragendes 2. Quartal für ARR

Das zweite Quartal 2022 brachte für American Rare Earths Ltd. (ASX: ARR, FSE: 1BHA) nicht nur neue Erfolge, sondern auch eine neue Orientierung mit sich, denn es hat sich gezeigt, dass das Halleck-Creek-Projekt deutlich mehr Potential hat als ihm bislang zugeschrieben wurde. Damit hat American Rare Earths mit Halleck Creek und dem La-Paz-Projekt nun zwei besonders heiße Eisen mit ausgesprochen hohen Gehalten von Seltenen Erden im Feuer.

Im letzten Quartal hat sich für American Rare Earths die Bedeutung des Halleck-Creek-Projekts deutlich erhöht. Dass man hier ein besonderes Juwel in seinen Händen hält, war dem Unternehmen schon lange bewusst. Trotzdem musste man nach der Auswertung der ersten Bodenproben und Bohrungen zugeben, dass man das Potential dieses Seltenen-Erden-Projekts lange Zeit selbst unterschätzt hatte.

Dies ist für American Rare Earths wohl die wichtigste Erkenntnis und gleichzeitig auch die erfreulichste Quintessenz des zweiten Quartals 2022, das in vielen Bereichen mit herausragenden Ergebnissen und Fortschritten verbunden war. Verbunden mit dieser Erkenntnis ist auch das Bestreben, die weitere Entwicklung von Halleck Creek in den kommenden Monaten mit einem besonderen Nachdruck vorantreiben zu wollen.

Eine erste Ressource für Halleck Creek ist eines der vorrangigen Ziele für American Rare Earths

An Bohrzielen mangelt es American Rare Earths auf Halleck Creek nicht, denn nicht nur aufgrund der Größe des Projekts ist das Potential enorm. Auch die zahlreichen Proben mit Gesamt-Seltenen-Erden-Gehalten (TREO) von 4.000 ppm und mehr legen nahe, dass hier so schnell wie möglich mit allem Nachdruck gebohrt werden muss.

Dies wird geschehen, sobald die dafür erforderlichen Genehmigungen vorliegen. Sie sind bei den zuständigen Behörden bereits beantragt und werden im laufenden Quartal erwartet. In Abhängigkeit vom Zeitpunkt, an dem die Genehmigung für weitere Bohrungen auf Halleck Creek vorliegen wird, kann auch der nachfolgende Zeitplan erstellt und publiziert werden.

Aktuell ist damit zu rechnen, dass die beantragten Genehmigungen im Laufe des dritten Quartals eintreffen werden, sodass mit einem Beginn der Bohrungen noch in diesem Jahr gerechnet werden kann. Unabhängig von den Genehmigungen werden auf dem Projekt jedoch die Forschungen zur Metallurgie der Erze vorangetrieben werden.

Die vorteilhafte Metallurgie beider Projekte soll eingehender erforscht werden

Dabei will American Rare Earths auf den positiven Erfahrungen aufbauen, die bereits auf dem La-Paz-Projekt gemacht wurden. Durchführen wird die Arbeiten wie auf La Paz das Unternehmen Wood Australia. Aktuell wird damit gerechnet, dass sich diese Arbeiten über die nächsten beiden Quartale erstrecken werden.

Auch für das La-Paz-Projekt sind umfangreiche Arbeiten zur Weiterentwicklung geplant. Es soll insbesondere im Südwesten der Liegenschaft ein umfangreiches Bohrprogramm gestartet werden. Die dazu notwendigen Genehmigungen wurden ebenfalls bereits beantragt. Hier ist das Unternehmen schon einen Schritt weiter als auf Halleck Creek, denn das La-Paz-Projekt verfügt bereits über eine anfängliche Ressource.

Sie soll in den kommenden Quartalen mit neuen Bohrungen Schritt für Schritt bestätigt und erweitert werden. Vor dem Hintergrund der hervorragenden Ergebnisse der letzten Bohrungen geht American Rare Earths davon aus, dass ein erhebliches Potential besteht, die aktuelle Ressource in den kommenden Monaten deutlich zu erhöhen.

American Rare Earths hofft in Kürze eine OTCQB-Notierung zu erhalten

Eine wichtige Neuerung, die nicht die Projekte, wohl aber den Handel mit der American-Rare-Earths-Aktie betrifft, könnte ebenfalls im zweiten Halbjahr vollzogen werden, denn das Unternehmen hat den Antrag gestellt, seine Aktien in Zukunft auch an der OTC handeln zu lassen.

Dieser Schritt ist insbesondere für die amerikanischen Investoren von großer Bedeutung, denn die OTC ist das größte alternative Handelssystem in den USA. Über 11.000 Wertpapiere sind hier notiert. Sobald die beantragte OTC-Zulassung vorliegt, wird nicht nur die Sichtbarkeit von American Rare Earths in den USA deutlich höher sein. Es darf auch mit vermehrten Käufen der amerikanischen Anleger gerechnet werden.

Aktuell ist American Rare Earths gut finanziert, denn das Unternehmen verfügt über einen Kassenbestand von 6.324.111 Australische Dollar (AUD), obwohl allein im zweiten Quartal für die Durchführung der Explorationsarbeiten 1.249.000 AUD ausgegeben wurden.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der American Rare Earths halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von American Rare Earths für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.