Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Seltene-Erden-Developer
Website
www.americanrareearths.com.au

Die neuen Claims auf Halleck Creek erweisen sich als sehr vielversprechend

Im Frühjahr hat American Rare Earths Ltd. (ASX: ARR, FSE: 1BHA) auf dem Halleck-Creek-Projekt neue Claims abgesteckt und das Projektgebiet dadurch signifikant erweitert. Nun können für diesen Bluegrass genannten Teil der Liegenschaft erste Ergebnisse vorgelegt werden. Sie sind sehr vielversprechend, denn die Funde weisen auf eine konsistente Vererzung mit Seltenen Erden hin.

Damit deutet sich an, dass es richtig war, neue Claims abzustecken und die Liegenschaft deutlich zu erweitern, denn durch die zusätzliche Explorationsfläche wird auch das Potential des Halleck-Creek-Projekts deutlich erhöht. Halleck Creek ist eines der interessantesten Seltene-Erden-Projekte in den USA.

Nun ist das Projekt auf eine Gesamtfläche von 24,5 km² angewachsen und hat die Chance, möglicherweise auch hinsichtlich der Mineralisierung zum größten Seltene-Erden-Projekt in den Vereinigten Staaten heranzuwachsen. Für das Projekt im Allgemeinen sprechen die hohen durchschnittlichen Gesamtgehalte an Seltene-Erden-Oxiden (TREO) und der hohe Gehalt von magnetischen Seltenen Erden (MREO).

Bohrkern von ARR

Der Zukauf der neuen Claims durch American Rare Earths war richtig

Diese Besonderheit von Halleck Creek, die zu einem Alleinstellungsmerkmal heranwachsen kann, setzt sich auch auf den neuen Claims fort. Hier ergaben die genommenen Proben aus insgesamt 71 neuen Bodenproben durchschnittliche TREO-Gehalte von 3.051 ppm. Als höchster Wert wurde sogar ein TREO-Gehalt von 5.065 ppm gemessen.

Während die leichten Seltenen Erden (LREO) auf eine Gesamtgehalt von 2.738 ppm kamen, entfielen 812 ppm auf die magnetischen Seltenen Erden. Damit sind durchschnittlich 27 Prozent der gefundenen Seltenen Erden die hochwertigen magnetischen Seltenen Erden. Dies ist nicht nur ein sehr hoher Wert, sondern auch ein Faktor, der sich erheblich auf die Wirtschaftlichkeit des Projekts auswirken wird.

Auch die niedrigen Thorium- und Urananteile setzen sich fort

Für Halleck Creek im Allgemeinen und die neuen Claims im Besonderen sprechen auch die sehr niedrigen Thorium- und Urananteile im Erz. Sie stellen innerhalb der Branche eine Art Strafelement dar, denn beim Abbau und bei der anschließenden Verarbeitung sind sie nur schwer von den Seltenen Erden zu trennen. Das verteuert den Produktionsprozess erheblich.

Halleck Creek hat hier gegenüber anderen Projekten den großen Vorteil, dass das Erz kaum mit den radioaktiven Elementen Uran und Thorium durchsetzt ist. Dass diese günstige Ausgangslage auch auf den neuen Claims anzutreffen ist, erhöht den Wert des Projekts und verdeutlicht gleichzeitig auch seine Kontinuität.

Sie wird auch darin deutlich, dass die Unterbrechungsergebnisse auf den neuen Claims mit jenen übereinstimmen, die bisher auf dem alten Projektgebiet auf den Lagerstätten Red Mountain und Overton Mountain gemacht wurden. All dies deutet an, dass das Explorationspotential von Halleck Creek bislang deutlich unterschätzt wurde.

Für American Rare Earths und die in das Unternehmen investierten Aktionäre sind das gute Nachrichten, denn sie sind nun die Besitzer dieser verkannten Perle und auf dem besten Weg, das Potential zu heben. Dazu sollen in Kürze weitere Ressourcenbohrungen gestartet werden. Ihr Ziel ist, schon bald eine erste Ressource nach dem australischen JORC-Standard definieren zu können.

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der American Rare Earths halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von American Rare Earths für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.