Logo axinocapital

Portal für Minenaktien & mehr

Sitz
Australien
Branche
Seltene-Erden-Developer
Website
www.americanrareearths.com.au

American Rare Earths erbohrt Seltene-Erden-Gehalte bis zu 11.981 ppm auf Halleck Creek

Spektakuläre Bohrergebnisse kann American Rare Earths Ltd. (ASX: ARR, FSE: 1BHA) von seinem Halleck-Creek-Projekt im US-Bundesstaat Wyoming vermelden. Die Ergebnisse der Bohrungen deuten nicht nur eine konsistente und hochgradige Mineralisierung mit hohen Seltenen-Erden-Gehalten (TREO) über lange Strecken an. Auch wurde durch die jüngsten Explorationserfolge sichtbar, dass das Potential für die Exploration wesentlich größer ist als es bislang angenommen wurde.

Die Bedeutung dieser Erfolge nicht nur für American Rare Earths als den Besitzer der Liegenschaften, sondern auch für die gesamte nordamerikanische Industrie, ist nicht zu unterschätzen. Denn es geht nicht nur darum, in Nordamerika eine weitere von China unabhängige Seltene-Erden-Produktionsstätte aufzubauen. Vielmehr hat Halleck Creek das Potential, sich zu einer der größten Seltenen-Erden-Lagerstätten in Nordamerika zu entwickeln.

Ausgewertet wurden vier neue Bohrlöcher, die zwischen März und April 2022 auf Halleck Creek gebohrt worden waren. Insgesamt hatte das Unternehmen neun Bohrungen angesetzt. Sie kommen auf eine Länge von 917 Metern und ermöglichten die Entnahme von 650 Kernproben. Vollständig ausgewertet sind bislang vier Bohrungen mit 280 Kernproben. Die noch ausstehenden Ergebnisse werden in Kürze erwartet.  

ARR's Seltene Erden Projekte in den USA

American Rare Earths Bohrungen treffen dreimal auf über 4.100 ppm TREO über mindestens 93 Meter

Sehr erfreulich ist, dass alle vier Bohrungen signifikante Selten-Erden-Mineralisierungen durchschnitten. Die schwächste Vererzung erstreckte sich über 22,6 Meter und enthielt einen Total-Rare-Earth-Oxides-Gehalt (TREO) von 2.235 ppm. Dieses an sich schon sehr ansprechende Ergebnis wird durch die drei anderen Bohrungen vollkommen in den Schatten gestellt, denn sie deuten auf eine lange und durchgängige Mineralisierung mit sehr hohen Gehalten.

Der Spitzengehalt mit 11.981 ppm TREO wurde im Bohrloch HC22-RM03 nachgewiesen. Die gesamte Mineralisierung erstreckt sich hier über eine Strecke von 93,8 Meter und enthält durchschnittlich 4.317 ppm TREO. Noch einen knappen Meter länger und auch einen Tick höher vererzt ist die Zone, die von der Bohrung HC22-RM02 durchschnitten wurde. Sie enthält 94,6 Meter mit einem durchschnittlichen TREO-Gehalt von 4.335 ppm.

Die längste Mineralisierung erstreckt sich über eine Länge von 98,6 Meter und enthält im Durchschnitt 4.115 ppm TREO. Allen vier Bohrungen gemeinsam ist, dass die angetroffenen Mineralisierungen zur Tiefe hin noch offen sind. Es darf deshalb angenommen werden, dass das Ausmaß der Lagerstätte sowohl in der Fläche als auch zur Tiefe hin noch gar nicht vollständig erfasst wurde.  

Hoher Gehalt an magnetischen Seltenen Erden und niedrige Uran- und Thorium-Werte

Für die spätere Produktion sind zwei weitere Erkenntnisse wichtig, welche sich schon bei den Voruntersuchungen angedeutet hatten und nun durch die Bohrungen bestätigt wurden: Zum Einen ist der Gehalt an den hochwertigen magnetischen Seltenen Erden (MREO) mit 26 Prozent sehr hoch. Das verspricht bei einer späteren Produktion höhere Einnahmen im Verkauf.

Einen deutlichen Kostenvorteil bei der Produktion wird der niedrige Thorium- und Urangehalt der Lagerstätte darstellen. Er ist gerade im Vergleich zu anderen Seltenen-Erden-Lagerstätten ausgesprochen niedrig und hebt das Halleck-Creek-Projekt damit aus der Masse der Seltenen-Erden-Projekten hervor.

Das nächste Ziel von American Rare Earths ist nun, eine erste Ressource nach dem australischen JORC-Standard auszuweisen. Sie wird dem Kapitalmarkt ein erstes konkretes Gefühl für die Bedeutung der Lagerstätte geben. Angesichts der Größe des Projekts, das in diesem Jahr durch den Erwerb weiterer Claims deutlich gesteigert wurde, wird auch sie nur einen ersten Schritt auf dem langen Weg darstellen, das immense Potential der Liegenschaft vollständig zu erfassen.

Für die investierten Anleger sind das sehr erfreuliche Nachrichten, denn sie deuten nicht nur eine sehr umfangreiche und beständige Mineralisierung auf Halleck Creek an, sondern lassen bereits erkennen, dass die Erwartungen an das Projekt bislang eher zu klein angesetzt worden sind.   

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH veröffentlicht auf https://axinocapital.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (MiFiD II), dem §34b des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und dem §48f Abs. 5 des österreichischen Börsengesetzes (BörseG) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der American Rare Earths halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die AXINO Media GmbH von American Rare Earths für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt, der hiermit offengelegt wird.