0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Bewertungen)
Silber wird höchstwahrscheinlich bald 30 USD erreichen, und wir erwarten, dass es sich bereits innerhalb dieses Jahres auf sein Allzeithoch bei 50 USD und darüber hinaus bewegen wird können.

Die besten Trader wählen einen einfachen Ansatz für die Märkte, um von solchen Bewegungen profitieren zu können. Das bedeutet nicht, dass nicht eine Menge Arbeit nötig ist, um zu einem solchen minimalen Ansatz zu kommen, aber der Kopf muss frei sein und die Datenpunkte müssen begrenzt sein, um nicht überwältigt zu werden, wenn es um eine gute Ausführung geht.

Da Silber im Moment sehr im Rampenlicht steht, kann es nur durch das Durchstöbern von Nachrichtendaten zu einem überfordernden Handelsvehikel mit all den unterschiedlichen Meinungen und Spekulationen werden. Lassen Sie uns vereinfachen! Planen, Scannen, Ausführen.


Planen:
    • Als erstes müssen Sie sich ein Ziel setzen. Z.b.: "Ich möchte ein beständig profitabler Trader/Investor werden".

    • Zweitens: Sie wollen jeden Tag den Markt aus einer Top-Down-Perspektive betrachten (zuerst große Zeitrahmen). Dann planen Sie Ihren Spielplan für den nächsten Tag (siehe unseren "Daily Call").

    • Drittens: Seien Sie präzise in dem, was Sie am nächsten Tag scannen werden (d.h., Seitwärts-Tage: Fade-Hochs und Kauf von Doppel-Tiefs, direktionale (trendende) Tage: Fade in Richtung des Trends und kein Counter-Trend-Traden).

  • Wählen Sie außerdem Zeiten für die Ausführung (jeden Tag das gleiche Zeitsegment).


Scannen:

Am Tag einer möglichen Ausführung ist man nun gestärkt mit einem klaren Regelwerk, worauf man achten muss und vor allem, was man nicht tun sollte. Dies ermöglicht eine Teilnahme mit reduziertem Risiko, um nicht in das Marktgeschehen auf kleineren Zeitfenstern hineingezogen zu werden. Stattdessen sollten Sie
    • vorgeplante Muster identifizieren

    • sinnvolle Einstiegspunkte mit geringem Risiko bestimmen

  • und überprüfen, ob Ihr täglicher Call noch im Spiel ist oder ob sich Ihre Einschätzung vom Vortag als falsch erweist (was diesen Tag als Ausführungstag disqualifizieren würde).


Ausführen:

Sobald die Einstiegskriterien verifiziert sind (Preismuster, Indikatorwerte, Preisniveaus usw.), ist es Ihre Aufgabe, zu bewerten, ob die Mathematik für den Handel passt.

Zuerst markieren Sie Ihren Stop basierend auf einem Unterstützungswiderstandsniveau. Im zweiten Schritt identifizieren Sie die nächste vernünftige Widerstandszone für Ihren Handel, und wenn der Abstand zu Ihrem Stopp kleiner ist als der Abstand zu Ihrem ersten Ziel (Chance/Risiko-Verhältnis = 1:1,5, siehe unsere Quad-Ausstiegsstrategie ), sind Sie im Geschäft. Bestimmen Sie auch Ihre beiden folgenden Ziele. Wenn der Trade den vorgegebenen Kriterien entspricht, sind Sie verpflichtet, den Trade auszuführen.


Silber Monatschart, Der Plan:

Open in new window
Silber in US-Dollar, Monatschart vom 15. April 2021


Spiele mit größerem Zeithorizont funktionieren sehr ähnlich, da Ihr Prozessblatt-Ansatz prinzipienbasiert und auf das größere Bild erweiterbar ist. Wir haben nach einem Vehikel zur Vermögenserhaltung gesucht und in Silber das gefunden, was aufgrund der überwältigenden Fundamentaldaten in die Rechnung passt.

Der obige Monatschart zeigt einen Projektionschart, wohin wir die Preise gehen sehen. Man kann sehen, wie die Silberpreise von den Höchstständen im Jahr 2011 bis 2015 rückläufig waren. Dann bewegte sich der Silbermarkt bis März letzten Jahres seitwärts. Von da an ging es in nur fünf Monaten schnell nach oben auf 30 USD. Wir finden Hinweise darauf, dass die Preise von hier aus weiter steigen sollten.

Silber Wochenchart, Der Scan:

Open in new window

Silber in US-Dollar, Wochenchart vom 15. April 2021



Der Blick auf den Wochenchart bestätigt einen möglichen Trade. Die gelben Trend-Linien zeigen die Richtung an. Wir handeln in der Nähe der Tiefs dieses Unterstützungskanals und in der Nähe des Mittelwerts (rote Linie). Die Ausdehnung von Silber auf drei Standardabweichungen liegt innerhalb der Norm. Als solches erlaubt unsere Projektion eine erhebliche Preisausweitung von hier aus (siehe rote vertikale Linie).

Mit vier Unterstützungsebenen (grüne horizontale Linien) sind wir zuversichtlich, dass die unteren Angebotszonen (zwei Transaktionsknoten bei 25,24 USD und 24,36 USD, der Mittelwert bei 23,39 USD und die runde Zahl 23 USD) den Preis aufrechterhalten. Ein dritter Test der 30-USD-Widerstandszone könnte diese Versorgungszone durchbrechen und höhere Preisniveaus versprechen.


Silber Wochenchart, Die Ausführung:

Open in new window

Silber in US-Dollar, Wochenchart vom 15. April 2021



Mit einem Einstieg bei 25,50 USD könnte der langfristige Investor mit einem Stopp bei 22,87 USD und einem Finanzierungsziel bei 29,83 USD in den Markt einsteigen (siehe unsere Quad-Ausstiegsstrategie). Damit würde sich ein Chance/Risiko-Verhältnis von 1:1,64 ergeben. Das nächste Ziel liegt bei 47,46 USD, was reichlich Gewinne zulässt, um den Läufer (die letzten 25% der ursprünglichen Position) auf deutlich höheren Kursniveaus (dreistellig) laufen zu lassen, bis wir substanzielle Gegensignale erhalten, um den letzten Teil der Position zu schließen bzw. zu beenden.

Planen, Scannen, Ausführen:

Überprüfen Sie alle Teile dieses dreistufigen Anweisungsaufbaus. Menschen haben sich Ziele gesetzt, wie z.B. Millionär zu werden und haben an dem Tag, an dem sie die siebenstellige Zahl erreicht haben, die Hälfte ihres Gewinns wieder verloren. Ein unterbewusster Glaubenssatz setzte ein, dass sie einer solchen Summe nicht würdig wären. Wir wollen damit sagen, dass der Teufel im Detail steckt.

Natürlich versuchen wir hier nicht, das Trading zu vereinfachen und es einfach klingen zu lassen. Wir sehen, dass viele Trader Fehler machen, weil sie keinen detaillierten, klaren Anweisungsplan haben, den sie religiös befolgen. Ein solches, auf seine bloße Knochenstruktur reduziertes Prozessblatt ist unerlässlich.

© Florian Grummes
Folgen Sie uns in unserem Telegrammkanal.https://t.me/MidasTouchConsulting