Viele Besucher, die hier bei AXINO regelmäßig vorbeischauen und mitlesen, sind nicht nur an interessanten Gold- und Silberminen interessiert, sondern verfügen auch über einen grundlegenden Schutz, der aus den physischen Edelmetallen, zumeist Gold und Silber, besteht. Die Vorgehensweise ist dabei in den meisten Fällen sehr ähnlich.    

Das physische Gold und Silber, gekauft als Barren oder Münze, dient primär der Absicherung. Sie ist gedacht für den Fall der Fälle. Wobei die meisten keine Propheten eines nahen Weltuntergangs sind, sondern darauf hoffen, dass es ihnen erspart bleibt, den Fall der Fälle persönlich miterleben zu müssen. Sollte er aber kommen, ist man zumindest finanziell vorbereitet.

Die Käufe der Aktien der Gold- und Silberminen und Explorer sind demgegenüber deutlich spekulativer. Hier ist die Intention, das eigene Vermögen zu mehren. Beide Aspekte haben ihren Platz in einer ausgewogenen Finanzplanung und wer nur auf einem Feld agiert, ist möglicherweise zu vorsichtig oder zu waghalsig unterwegs.

Wäre unsere Welt noch ehrlich, würden viele jetzt aufwachen

Derzeit steigen die offiziellen Inflationszahlen überall auf der Welt und die Teuerung hat in vielen Ländern bereits ein Niveau erreicht, das sich zu Beginn des Jahres kaum jemand vorstellen konnte. Aus Deutschland wird für den Oktober eine Inflation von 4,5 Prozent gemeldet und in den USA berichtete das Bureau of Labor Statistics (BLS) für den letzten Monat von einem Preisanstieg von 6,2 Prozent.

Die ganze Wahrheit scheint dies aber nicht zu sein, denn die Zahlen wurden vor Jahren so geändert, dass die wahre Teuerung den Menschen nicht mehr so deutlich ins Auge springt. Geschehen ist dies, indem man die Berechnungsmethode geändert hat. Würde die Inflation in den USA heute noch nach den gleichen Methoden wie 1980 berechnet, läge die Teuerung nicht bei 6,2 Prozent, sondern bei schwindelerregenden 14,3 Prozent, wie John Williams auf seiner Webseite Shadow Government Statistics darlegt.

Besonders deutlich spüren die US-Bürger den Preisanstieg nicht nur bei den Rohstoffen. Auch Gebrauchtwagen sind extrem teuer geworden. Normalerweise gehen die Preise für gebrauchte Fahrzeuge im Oktober zurück. Zumindest war dies in den Jahren seit 1997 ein saisonal typisches Muster. Es wurde in diesem Jahr signifikant durchbrochen, denn die Preise für Gebrauchtwagen stiegen in den USA um satte 38 Prozent.

Noch kein Rekordjahr, aber der Anstieg der Goldkäufe lässt aufhorchen

Es ist naiv anzunehmen, dass die US-Bürger die rasant steigende Inflation wie einen unvermeidlichen Herbstregen einfach über sich ergehen lassen. Aufhorchen lassen an dieser Stelle die Verkaufszahlen der US-Münzanstalt. Sie erfreut sich seit 2020 einer sehr starken Nachfrage nach ihren Gold- und Silbermünzen. Vor dem Ausbruch der Pandemie waren die Goldkäufe in den USA im Jahr 2019 auf den niedrigsten Stand seit 1986 zurückgegangen.

Aktuell deutet sich an, dass das Jahr 2020 den stärksten Absatz von Goldmünzen seit über 20 Jahren bringen könnte. Das Hoch von 2016 ist bereits überwunden, ebenso das Niveau von 2008. Noch nicht ganz erreicht sind die Jahre 2009 und 2010, die von sehr starken Goldkäufen der US-Bürger gekennzeichnet waren.

Um zukünftig weiter auf dem Laufenden zu bleiben, abonnieren Sie unsere News Kanäle

  • Videos: Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal - Hier
  • Email: Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter - Hier


Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Black-Friday-Angebot für Silberinvestoren

Für viele gilt Silber immer noch als das Gold des kleinen Mannes. Anleger, die entweder direkt in physisches Silber investieren und sich dieses als Münzen oder Barren in den T

Neue Ergebnisse zur Minenplanung liegen vor

Im Auftrag von Granite Creek Copper Limited (TSX-V: GCX, FSE: GRK) untersuchten Sedgman Canada und Mining Plus in detaillierten Studien die verschiedenen Aspekt

Erweiterung des Thompson-Brothers-Lithium-Projekts

Über seine Beteiligung an Snow Lake Resources, kontrolliert Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) indirekt auch das Geschehen auf dem Thompson-Brothers-Lithium-

AXINOCapital Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung