Das Kat Gap-Goldprojekt von Classic Minerals zeichnet sich nicht nur durch einen oberflächennah verlaufenden Erzkörper aus. Mindestens ebenso bedeutsam ist, dass die jüngst durchgeführten metallurgischen Tests ergeben haben, dass dieses Erz mit den herkömmlichen Aufbereitungsmethoden sehr gut und durchaus effizient bearbeitet werden kann.

Dies wird es dem Unternehmen ermöglichen, das im Erz enthaltene Gold kostengünstig zu extrahieren. Die oberflächennahe Lage des Erzkörpers und die Struktur der Erze spielen dem Unternehmen dabei gleichermaßen in die Karten, denn sie ermöglichen den kostengünstigen Aufbau einer profitablen Minenproduktion.

Die Testarbeiten wurden vom metallurgischen Labor Nagrom in Kelmscott durchgeführt. Dabei ergaben konventionelle Gravitationstestverfahren eine Goldausbringungsrate von rund 75 Prozent, was einen außergewöhnlich guten Wert darstellt. Aus dem Konzentrat konnten 95 Prozent des enthaltenen Goldes gewonnen werden, wenn eine Laugenrückgewinnung zum Einsatz kommt.

Insgesamt sind diese Ergebnisse äußerst positiv zu bewerten. Die nächsten Tests werden sich nun auf die wichtige Frage konzentrieren, in welchem Verhältnis die geförderten Erze gemischt werden können, um immer noch gleichbleibend hohe Wiedergewinnungsraten zu erzielen.

Eine erste wichtige Erkenntnis liegt aber bereits jetzt schon vor und sie ist geeignet, dass in jeder Mineninvestition enthaltende Risiko im Fall von Classic Minerals deutlich zu senken, denn schon heute zeichnet sich ab, dass es dem Unternehmen möglich sein wird, bereits frühzeitig einen positiven Cashflow zu generieren.

Erfolgt die Aufbereitung der Erze durch Fremdfirmen, erfolgt der Cashflow deutlich schneller. Wird die Erzverarbeitung hingegen auf der Mine in eigener Regie durchgeführt, ist eine deutlich höhere Rentabilität zu erwarten. Weitere Tests müssen nun zeigen, welcher Weg für das Unternehmen die optimale Lösung darstellt.

Im einen wie im anderen Fall hat Classic Minerals jedoch viele wichtige Vorteile auf seiner Seite, denn das Unternehmen kann alle Bergbau- und Verarbeitungskosten kontrollieren und damit optimal steuern. Dies kann nicht jedes Bergbauunternehmen von sich behaupten.


Fazit

Für die investierten Aktionäre belegen die hohen Goldgewinnungsraten auf Kat Gap einmal mehr das hohe Potential des Projekts. Der Erzkörper verläuft nicht nur oberflächennah und ist deshalb gut und kostengünstig zu fördern. Auch das im Erz enthaltene Gold kann mit traditionellen Mitteln und geringen Kosten zu einem sehr großen Prozentsatz gewonnen werden.


Link zur englischen Pressemitteilung

https://www.asx.com.au/asxpdf/20200810/pdf/44lbkpsg91w223.pdf

 

Gekko Anlage 200720

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Classic Minerals Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Group Ten Metals mit einer reichen Schatzkammer

Aus der letzten Pressemitteilung des Explorers ist zu erahnen, dass Group Ten mit seinem Stillwater West Projekt in Montana zu einer nachhaltigen und relativ kostengünstigen V

De Grey erhält starken Investorenzuspruch

Genügend Geld für die eigenen Bohraktivitäten einzuwerben, ist für jeden Explorer immer eine Herausforderung. De Grey Mining konnte sie in diesen Tagen sehr souverän meistern,

Sonoro Metals firmiert in Sonoro Gold um

Damit wird Rechnung getragen, wo der eindeutige Fokus des kanadischen Unternehmens liegt.

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung