Es sind gerade mal etwas mehr als zwei Wochen ins Land gegangen, seit der australische Lithium-Entwickler Prospect Resources, ISIN AU000000PSC9, seine Aktionäre über den Beginn von Gesprächen mit Uranium One informiert hat, die unserer Meinung nach durchaus in der Übernahme des Projekts oder sogar der gesamten Firma enden könnten. Seitdem kannte der Kurs kein Halten mehr.

Die Aktie explodierte förmlich und der Kurs stieg von 0,06 australische Dollar (AUD) in der Spitze bis auf 0,195 AUD an. Anschließend kam der Kurs noch einmal bis auf 0,135 AUD zurück, was eine letzte gute Kaufgelegenheit des in Frankfurt und Australien börsennotierten Vorzeigeunternehmens darstellen könnte, denn die heute veröffentlichte Pressemitteilung deutet an, dass Prospect Resources dabei ist, die nächste Raketenstufe zu zünden.

Wie vor zwei Wochen kündigt sich unserer Meinung nach gerade wieder Großes an. Dieses betrifft den Bereich der ultraeisenarmen Petalite auf dem Arcadia Lithium-Projekt in Afrika. Das Petalit ist vor allem für die Glas- und Keramikindustrie von hoher Bedeutung, weil hier ein hochreines Mineral benötigt wird, das bestimmten, genau definierten Anforderungen genügt. Es muss hochrein und extrem eisenarm sein. Auch der Alkaligehalt darf bestimmte Grenzwerte nicht übersteigen.

Das ist die Schwierigkeit. Nur sehr wenige Unternehmen sind derzeit in der Lage, Petalit in dieser Qualität zu liefern. Prospect Resources hat schon vor einiger Zeit erklärt, dass es erwartet, dass langfristig nur zwei Minen weltweit in der Lage sein werden, dieses hochreine Petalit mit extrem niedrigem Eisen- und Alkaligehalt zur Verfügung zu stellen. Das eigene Arcadia Lithium-Projekt wird dabei der größte Petalit-Produzent dieser Klasse sein.

Allein damit verfügt das Arcadia-Projekt schon über ein Alleinstellungsmerkmal. Aber es kommt noch besser: Bei den jüngst durchgeführten Flotationstests konnte die Petalit-Ausbeute nochmals deutlich gesteigert werden. Getestet wurden Proben, die das gesamte Spektrum der auf dem Arcadia-Projekt anzutreffenden Erzkörper abdecken. Als Vergleichsmaßstab diente die im November 2019 veröffentlichte Definitive Feasibility Studie. Sie hatte eine Petalit-Ausbeute von 31 Prozent ergeben. Dieser Wert konnte durch die jetzt abgeschlossenen Tests mit einem Flotationsverfahren auf 60 Prozent gesteigert werden. Das entspricht 94 Prozent der bisherigen Annahmen!

Warum sind diese neuen Erkenntnisse so wichtig? Nun, eine höhere Ausbeute steigert immer die Marge. Noch entscheidender ist allerdings, dass von den Kunden für diese hochreinen und damit am Markt nur extrem selten zu findenden Petalite sehr hohe Preise gezahlt werden. Die jüngsten Versuche erhöhen somit nicht nur die Ausbeute signifikant, sondern sie steigern eine ohnehin schon hohe Marge nochmals erheblich, weil sich die Produktionsmenge mehr als verdoppelt.

Es muss jedem Unternehmen wie ein unerwarteter Lottogewinn vorkommen, wenn die Ausbeute des eigenen Produkts bei leichten Änderungen im Produktionsablauf und minimalem Mehraufwand um mehr als das Doppelte gesteigert werden kann. Und genau diesen Lottoschein hat Prospect Resources in seiner heutigen Pressemitteilung offengelegt.

Die exakten Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit des Projekts lassen sich derzeit noch gar nicht im vollen Umfang abschätzen. Sie sind Inhalt weiterer Studien, die das Management für die kommenden Wochen und Monate plant, um an diesem sensiblen Punkt mehr Klarheit für sich und die investierten Aktionäre zu gewinnen.

Nicht nur die erhöhte Gesamtausbeute im Petalitbereich ist ein Grund zur Freude. Im Vergleich zu dem der Feasibility Studie zugrunde liegenden Dense Media Separation (DMS)-Verfahren liefert das jetzt getestete Flotationsverfahren nicht nur einen höheren Anteil an Petalit, sondern auch einen extrem niedrigen Eisenoxid-Anteil, der im Endprodukt bei nur noch 0,02 Prozent liegen soll. Je reiner das zu verkaufende Produkt, je lukrativer für die Abnehmer. Das dürfte Folgen haben: Insbesondere der sehr interessierte belgische Abnehmer Sibelco könnte mit diesen verbesserten Zahlen noch schneller zu einer Entscheidung für einen möglichen Abnahmevertrag kommen.

Die Bedeutung der heutigen Pressemitteilung kann deshalb nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie steigert unserer Meinung nach den Wert des Projekts und natürlich auch den Wert des Unternehmens als Ganzes erheblich. Wenn wir dies sagen, sind wir an dieser Stelle allerdings nicht neutral, denn axinocapital.de und die mit uns verbundenen Unternehmen sind selbst Aktionäre der Gesellschaft. Es sind somit mögliche Interessenkonflikte gegeben, die wir nach MiFID II an dieser Stelle selbstverständlich offenlegen.

Fazit:

Nun gilt es, die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser hervorragenden Ergebnisse klarer zu erfassen und den eigenen Aktionären vorzulegen. Dies wird die Aufgabe der nächsten Wochen und Monate sein. Wir glauben allerdings nicht, dass die Börse solange warten wird. Die Anleger werden sich sicher ihre Gedanken machen. Sie werden eins und eins zusammenzählen und vermutlich recht schnell eine Neubewertung des gesamten Unternehmens vornehmen. Analog zur Meldung vom 6. Juli 2020 sollte deshalb mit einer schnellen Reaktion gerechnet werden und die kann fast nur in einer Fortsetzung des explosionsartigen, steilen Anstiegs bestehen. Alles andere wäre mehr als ungewöhnlich. 

Link zur englischen Pressemitteilung

https://www.prospectresources.com.au/sites/default/files/asx-announcements/6987702.pdf


Erzprobe

Erz 10 2019


Abbildungen aus Pressemitteilung vom 24.07.2020

Process Flow Sheet Petalite 240720

Petalite Outcome Tabelle PSC 240720

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Prospect Resources Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Lucapa profitiert von neuer Wertschöpfungskette

Nachdem Angola‘s Regierung Diamantenproduzenten neue Marketingkanäle öffnete, können die ohnehin schon hohen Karat-Preise der Lulo-Diamanten nochmals immens getoppt werden.

Aurora schließt Partnerschaft mit deutscher WAVELA

Die Insight TM-Technik von Aurora Solar Technologies revolutioniert die Fertigung von Solarzellen, indem sie eine Qualitätskontrolle schon während der laufenden Fertigung ermö

Lucapa erlöst 6,6 Mio. USD aus Diamantenverkauf

Sehr erfolgreich verlief der jüngst durchgeführte Verkauf von Diamanten aus Lucapa Diamonds alluvialen Diamantenmine Lulo in Angola. Gemeinsam mit dem Partnern Empresa Naciona

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung