Noch ist First Graphene Limited (ASX: FGR, FSE: M11) ein Unternehmen, das für seine Forschung und Entwicklung mehr Geld ausgibt als es gleichzeitig durch die bereits getätigten PureGRAPH®-Verkäufe einnimmt. Doch die Zeiten, in denen Geld verbrannt wird, könnten schon im nächsten Jahr zu Ende gehen, denn wie die in dieser Woche vorgelegten neuen Geschäftszahlen zeigen, steigt der Cashflow kräftig an und Monat für Monat werden die Ausgaben immer stärker durch Einnahmen aus den eigenen Verkäufen gedeckt.

Große Entwicklungen kündigen sich manchmal in kleinen Schritten an. Diese Beobachtung trifft möglicherweise auch auf First Graphene zu, denn das Unternehmen hat in den letzten Quartalen, vor allem im dritten Quartal 2021, verglichen mit den vorangegangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Der Umsatz erreichte im 3. Quartal 2021 ein neues Rekordhoch, bei dem 40 Prozent der Einnahmen des vorangegangenen Geschäftsjahrs erzielt und gegenüber dem 3. Quartal 2020 eine Steigerung der Erlöse von 138 Prozent erreicht werden konnte.

Schaut man allein auf die Höhe der Zahlen, so erscheinen diese immer noch klein und vermeintlich unscheinbar. Werden allerdings die in den Zahlen zum Ausdruck kommende Veränderungen in den Blick genommen, wandelt sich das Bild und es wird erkennbar, dass First Graphene im Begriff ist, eine wichtige Schwelle zu erreichen. Die Schwelle, auf welche die Augen des Managements und der Anleger nun gerichtet sind, ist die der anhaltenden Profitabilität. Sie ist noch nicht erreicht und es bleibt noch viel zu tun, doch ein fernes Ziel ist sie längst nicht mehr, denn zum ersten Mal in seiner Geschichte erreicht das Unternehmen den Punkt, an dem regelmäßige Einnahmen und ein organisches Wachstum gleichermaßen möglich werden.

Für die investierten Anleger bedeutet dies, dass der erzielte Cashflow des letzten Quartals mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Eintagsfliege sein wird, sondern kontinuierlich gesteigert werden kann. Gleichzeitig wird der Fokus immer mehr auf das organische Wachstum gelegt. Bislang hat man eher Firmen aus der zweiten Reihe dazu animieren können, PureGRAPH® zu testen und auf seiner Basis neue Produkte zu entwickeln. Nun zeigt sich nicht nur, dass diese Produkte funktionieren, sondern es wird auch deutlich, dass diese neuen Produkte besser sind als der bisherige Branchenstandard.

Damit werden auch die Leitfirmen der jeweiligen Branchen herausgefordert. Sie sehen sich plötzlich von Konkurrenten herausgefordert und mit Produkten konfrontiert, die qualitativ deutlich besser sind als ihre eigenen. Werden sie so borniert sein, PureGRAPH® zu ignorieren und zuzulassen, dass sich ihre Kunden früher oder später den besseren Produkten der Konkurrenz zuwenden? Vermutlich nicht. Viel eher ist zu erwarten, dass auch sie ihre eigenen Produkte auf den neuen durch PureGRAPH® vorgegebenen Standard anheben werden.

Damit kommt in allen Branchen, in denen mit Hilfe von PureGRAPH® bereits neue Produkte entwickelt worden sind, ein Prozess in Gang, der sich zunächst langsam, dann aber immer schneller und dynamischer entwickelt. Die Situation ist ein wenig so wie bei einem Rad, das in Schwung kommen soll und seinen toten Punkt fast erreicht hat. Für First Graphene sind die Jahre 2021 und 2022 daher sehr wichtige Jahre, denn es werden Weichen neu gestellt und es wird immer mehr PureGRAPH® hergestellt und verkauft werden.

Oder um im Bild der Bahn zu bleiben: Der Zug hat den Bahnhof noch nicht verlassen und die Hochgeschwindigkeitsstrecke erreicht, aber er rollt gerade an.

Background
First Graphene Limited (ASX: FGR, FSE: AU000000FRG3) ist weltweit der führende Anbieter von hochleistungsfähigen Graphen-Produkten. Das Unternehmen verfügt über eine Produktionskapazität von 100 Tonnen pro Jahr und eine robuste Produktionsplattform, die auf der Eigenversorgung mit hochreinen Rohstoffen basiert. Derzeit wird die Verwendung von Produkten aus der PureGRAPH®-Familie in Verbundwerkstoffen, Elastomeren, im Brandschutz und in der Energiespeicherung sowie im Bauwesen und im Schiffbau durch erhöhte Vertriebsaktivitäten und durch die gezielte Entwicklung von vorgefertigten Graphenträgern, welche die Kunden leicht in ihre Produktionsabläufe integrieren können, intensiv vorangetrieben.


Interessantes
Englische Pressemitteilung zum Beitrag
Videos & detailliertes Unternehmensprofil

Axino Newsletter



First Graphenes Henderson Facility NEU

Produktionszelle NEU


SPR212 First Graphene Ecosystem Diagrams Everyday Use WEB


Dr Kasturi Vimalanathan working with the VFD 101018


Werksbesuch NEU


Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der First Graphene Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der First Graphene Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Black-Friday-Angebot für Silberinvestoren

Für viele gilt Silber immer noch als das Gold des kleinen Mannes. Anleger, die entweder direkt in physisches Silber investieren und sich dieses als Münzen oder Barren in den T

Neue Ergebnisse zur Minenplanung liegen vor

Im Auftrag von Granite Creek Copper Limited (TSX-V: GCX, FSE: GRK) untersuchten Sedgman Canada und Mining Plus in detaillierten Studien die verschiedenen Aspekt

Erweiterung des Thompson-Brothers-Lithium-Projekts

Über seine Beteiligung an Snow Lake Resources, kontrolliert Nova Minerals Limited (ASX: NVA, FSE: QM3) indirekt auch das Geschehen auf dem Thompson-Brothers-Lithium-

AXINOCapital Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung