Unsere moderne Welt von morgen benötigt im Vergleich zum Status Quo von heute nicht nur mehr und größere Batterien. Mindestens ebenso wichtig ist die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Speichermaterialien.

Auch sie muss enorm gesteigert werden, soll sie mit unseren wachsenden Ansprüchen Schritt halten. An dieser Stelle kommt First Graphenes PureGRAPH® ins Spiel, denn unlängst durchgeführte Tests haben bestätigt, dass mit Metalloxid dekorierte Graphene eine signifikant höhere Kapazität pro Flächeneinheit aufweisen als die derzeit in der Industrie gebräuchlichen Aktivkohle-Materialien.

Normale Batterien, aber auch Li-Ionen-Akkus geben ihre Energie dadurch ab, dass zwischen Kathode und Anode chemische Prozesse ablaufen. Nach vielen Be- und Entladevorgängen sind die chemischen Substanzen erschöpft, sodass die Batterie ausgetauscht werden muss. Den Ausweg aus diesem Dilemma stellen die sogenannten Superkondensatoren dar.

Superkondensatoren, die auf der elektrischen Doppelschichtkapazität (EDLC) basieren, bieten gegenüber herkömmlichen Batterien und Akkus ein schnelles Laden und Entladen mit einer hohen Leistungsdichte. Als Speichermedium kommt dabei wegen ihrer großen Oberfläche normalerweise Aktivkohle zum Einsatz. Sie ermöglicht Lade- und Entladevorgänge, die nicht auf einer chemischen Reaktion beruhen. Im Vergleich zu konventionellen Batterien und Akkus sind Superkondensatoren deshalb wesentlich langlebiger, weil sie vielen Lade- und Entladezyklen standhalten.

Erste Test verlaufen erfolgreich

Zum Einsatz kommen dabei sogenannte Pseudokondensatoren. Für sie hat First Graphene in Zusammenarbeit mit der Universität Manchester ein neues Herstellungsverfahren entwickelt. Das Konzept wurde innerhalb kürzester Zeit erfolgreich vom Labormaßstab in einen größeren Produktionsmaßstab übertragen. Das ideale Pseudokondensatormaterial ist ein Hybrid, das aus einem elektrochemisch aktiven Metalloxid wie Mangan-(IV)-oxid besteht, das auf einem porösen, elektrisch leitenden Gerüst wie Graphen aufgetragen wird.

Durchgeführt wurden die Tests in Großbritannien in Zusammenarbeit mit der Warwick Manufacturing Group (WMG), einem der weltweit führenden Batterietestlabors. Erste Tests haben gezeigt, dass durch den Einsatz von mit Oxiden dekorierten Graphenmaterialien in Superkondensatoren im Vergleich zur herkömmlichen Aktivkohle deutliche Leistungssteigerungen erzielt werden konnten.

Für First Graphenes PureGRAPH® eröffnet sich damit nicht nur ein äußerst chancenreiches Einsatzfeld, denn im Vergleich zur herkömmlichen Aktivkohle besitzt PureGRAPH® eine verbesserte Oberflächenstruktur. Dank seiner zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten ist die Perspektive großartig, denn Batterien und Akkus leistungsfähiger zu machen, ist und bleibt die Aufgabe der Zukunft.

Die positiven Ergebnisse, die First Graphene in der Vergangenheit erzielt hat, sind ein erster Schritt in die richtige Richtung. Weitere Arbeiten sind erforderlich. Sie wird First Graphene in enger Zusammenarbeit mit WMG in Kürze einleiten.

Fazit

Geht es um die Anwendungen für Energiespeicher, hat First Graphene große Ambitionen. Man weiß um die Qualität und Leistungsmerkmale von PureGRAPH® und um die Größe des Marktes, der in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen wird. Schon heute verfügt das Unternehmen exklusiv und weltweit über eine neue Speichertechnologie, die durch den Einsatz von PureGRAPH®-Materialien gegenüber herkömmlichen Anwendungen bereits deutliche Vorteile aufweist.

Link zur englischen Pressemitteilung

https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/austocks/fgr/2020_10_14_FGR_6ef2600e57df1a9e2aa6ccffbe3d0f8a.pdf

 

Graphene hub Schaubild October 23 2017 bearbeitet



Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der First Graphene Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. 

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene wird neuer Lieferant für SpaceBlue

Mit SpaceBlue hat First Graphene in diesem Monat einen neuen Kunden gewonnen. Ein erster Auftrag wurde bereits erteilt.

First Graphene bei Photovoltaik-Solarzellen erfolg

Ein weiterer großer Erfolg bei dem Bemühen, bestehende Prozesse und Anwendungen durch den Einsatz von Graphene zu optimieren, kündigt sich an.

Prospect Resources - Jetzt investieren, wie die Pr

Die australische Prospect Resources lässt erneut aufhorchen. Zunächst konnte der angehende Lithium-Produzent eine mehrfach überzeichnete Kapitalerhöhung bei institutionellen I

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung