Erneut konnte De Grey Mining die Crow- und Aquila-Lagerstätten um weitere Zonen mit hoher Goldmineralisierung erweitern.

 

Nachdem die letzten Berichte über eine Ausdehnung der Mineralisierung eine Zone nordwestlich der Crow-Lagerstätte betroffen hatten, kann heute über zusätzliche Erweiterungen im Nordosten und Südwesten der Lagerstätte berichtet werden.

Die hier entdeckten Goldgehalte gehen teilweise deutlich über das hinaus, was frühere Bohrungen als Goldmineralisation entdeckt hatten. Die signifikantesten Funde wurden in der Region 30520 E gemacht. Hier deutet sich eine Extension des Erzkörpers in nordöstlicher Richtung an.

Etwas weiter westlich durchstieß das Bohrloch HERC342 bei Infill-Bohrungen in 91 Metern Tiefe einen 17 Meter langen Abschnitt mit 12,9 g/t Gold. Darin enthalten war ein 7 Meter langer Abschnitt mit 29,4 g/t Gold. Er beginnt in einer Tiefe von 94 Metern. Weitere 5 Meter mit einem Goldgehalt von 7,4 g/t wurden in 139 Metern Tiefe im Bohrloch HERC343 entdeckt. Auch dieser Fund enthielt einen Abschnitt mit höherer Mineralisierung. Er beginnt in 141 Metern Tiefe und umfasst 3 Meter mit einem Goldgehalt von 11,6 g/t. Im Bohrloch HERC350 wurden 15 Meter mit einem Goldgehalt von 1,8 g/t durchschnitten.

Im Western der Crow-Lagerstätte wird die jüngst entdeckte Intrusion weiter systematisch erkundet. Hier werden in einem recht großen Abstand von 80 mal 80 Metern weitere Rückspülbohrungen niedergebracht. Sie dienen dazu, die lukrativsten Ziele für neue Kernbohrungen zu bestimmen. Ihre Ergebnisse stehen allerdings noch aus.

Die Gesamtausdehnung der Lagerstätte ist immer noch nicht bekannt

Eine Erweiterung der Crow- bzw. der südlich angrenzenden Aquila-Lagerstätte nach Westen deutet sich auch im Südwesten an. Die hier in der Sektion 30080E bislang niedergebrachten und ausgewerteten Bohrungen deuten an, dass sich die Lagerstätte nach Westen hin über die bislang erbohrten Grenzen hinaus fortsetzt.

Dadurch kommt die Aquila-Zone inzwischen auf eine Ost-West-Ausdehnung von über 800 Meter. Gold konnte hier bis in Tiefen von 400 Meter nachgewiesen werden. Die Aquila-Zone ist allerdings nicht nur in östlicher und westlicher Richtung noch offen. Auch zur Tiefe hin konnte das gesamte Potential der Lagerstätte trotz der vielen Bohrungen immer noch nicht vollkommen erschlossen werden.

Durch die jüngsten Bohrergebnisse ist klargeworden, dass es auf Aquila eine stark vererzte Zone gibt. Sie befindet sich rund 400 Meter unter der Oberfläche und zeichnet sich durch besonders hohe Goldgrade aus. Dafür sind die vererzten Zonen schmaler als in den Bereichen direkt unter der Oberfläche.

Fazit

Seitdem im Dezember 2019 die ersten Entdeckungen auf dem Hemi-Goldprojekt gemacht wurden, hat De Grey Mining über 200.000 Meter gebohrt. Derzeit sind sieben Bohrgeräte auf dem Projekt im Einsatz und arbeiten mit Nachdruck daran, das Unternehmen in die Lage zu versetzen, Mitte 2021 eine erste Ressourcenschätzung vorlegen zu können. Die bisherigen Ergebnisse sind äußerst ermutigend und ein Ende der spektakulären Funde zeichnet sich noch nicht ab, da die Lagerstätten noch größer sind als es bis jetzt schon bekannt ist.

Link zur englischen Pressemitteilung

https://degreymining.com.au/wp-content/uploads/2020/11/20201112-DEG-ASX-HEMI-Aquila-and-Crow-update-lodgement.pdf


Hemi und Umgebung Landkarte 200520


Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.
Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der De Grey Mining Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Metallic Minerals erhält 3 Mio. CAD neues Kapital

Dabei konnte der Silberexplorer am Kapitalmarkt sogar einen signifikanten Aufpreis zum aktuellen Aktienkurs durchsetzen.

Nova Minerals findet Gold bis in eine Tiefe von 59

Man stelle sich nur mal die mächtigen Erztonnagen und die möglich immense Goldausbringung nur von Estelle’s Teilziel Korbel vor, sollten weitere Bohrungen ähnlich gute Ergebni

Classic Minerals kann Produktions-Lizenz entgegens

Nach Erhalt der Genehmigung zur Bergbaupacht Kat Gap, die Anfang 2021 vom zuständigen Ministerium erwartet wird, kann dann der Bergbauplan bei den Behörden eingereicht werden.

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung