Das Jahr 2020 brachte durch die Covid19-Pandemie auch für AVZ Minerals einige empfindliche Einschränkungen mit sich. Verzögert hat sich das geplante Bohrprogramm.

Es kann nun, nachdem die Gruben leergepumpt sind und die Reisebeschränkungen innerhalb des Kongos aufgehoben wurden, weiter fortgesetzt werden.

Da die mit Wasser bedeckten Grubenböden lange Zeit nicht zugängig waren, konnten hier auch keine Bohrungen niedergebracht werden. Dies ist inzwischen möglich und so geht AVZ Minerals nun konsequent daran, die Exploration auf dem Grubenboden von Roche Dure wieder aufzunehmen.

Das Ziel des insgesamt auf 1.700 Meter veranschlagten Bohrprogramms ist es, einen Teil der abgeleiteten Ressourcen in die höhere Kategorie der angezeigten Ressourcen zu überführen und die Lagerstätte dadurch aufzuwerten. Kann der Plan ohne weitere Verzögerungen umgesetzt werden, dürfte die Erkundung des Grubenbodens in den nächsten vier Wochen abgeschlossen sein und die Auswertungen im November vorliegen.

Frühere Bohrungen trafen in Roche Dure auf mehr als 400 Meter Erz mit einem durchschnittlichen Li2O-Gehalt von 1,65%. Die Böden der damals noch mit Wasser gefüllten Gruben könnte seinerzeit nicht untersucht werden und die hier vermuteten Ressourcen verblieben deshalb notgedrungen in der Kategorie der abgeleiteten Ressourcen. Nun, da der Grubenboden trockengelegt und betretbar ist, wird eine Aufwertung der Ressourcen und eine Integration des hier angetroffenen Lithiums in den Minenplan angestrebt.

Es wird dabei nicht erwartet, dass sich die gesamte Tonnage aus angezeigten und abgeleiteten Ressourcen signifikant erhöhen wird. Wohl aber wird damit gerechnet, dass sich innerhalb der Gesamttonnage die Verteilung zu den höheren Kategorien hin verschieben wird. Dies wird langfristig zu neuen Erzreserven und einem aktualisierten Minendesign führen.

Besonders interessant ist, dass die hier vermutete Ressource bislang als „Abfall“ gewertet wurde. Sollten diese Abfälle zu abbaubaren Erzen aufsteigen, verbessert dies nicht nur das Design der Mine. Auch die Wirtschaftlichkeit des Projekts würde sich deutlich verbessern, denn durch die Gruben ist ein leichterer Zugang zum Erz gegeben, als wenn von der Oberfläche aus die über dem Erzkörper liegenden Schichten erst mühsam abgetragen werden müssen.

Die jetzt angelaufenen Arbeiten haben das Potential, das Minendesign und die Wirtschaftlichkeit des Projekts nochmals massiv zu verbessern. Das aktuelle Bohrprogramm dürfte deshalb zu den bedeutendsten zählen, die auf dem Projekt jemals gestartet wurden. Im Erfolgsfall wird es in Zukunft das Minendesign ebenso beeinflussen wie die endgültige Durchführbarkeitsstudie. Da diese Arbeiten vermutlich im Dezember abgeschlossen sein werden, könnte AVZ Minerals noch bis zum Jahreswechsel einen gewaltigen Sprung nach vorne machen. 

Fazit

Die vor dem Beginn der Produktion notwendigen Arbeiten werden bei AVZ Minerals derzeit mit Nachdruck vorangetrieben. Der Auftritt des Coronavirus konnte diese Arbeiten nur kurzzeitig verzögern, nicht aber stoppen. Nun, da die mit der Pandemie verbundenen Restriktionen nach und nach wieder zurückgenommen werden, kommt auch AVZ auf seinem Weg vom Explorer zum Produzenten zielstrebig und mit Riesenschritten weiter voran.

Link zur englischen Pressemitteilung

https://static1.squarespace.com/static/5934d2ae6b8f5beeb5ba23f3/t/5f7fbc878b27990fd9c4fb8d/1602206861803/20201007+Manono+Lithium+and+Tin+Project+Operational+Update+%28FINAL%29.pdf 

bersichtskarte 210420

Risikohinweis

Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.stocks-to-perform.com zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der AVZ Minerals Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Graphene wird neuer Lieferant für SpaceBlue

Mit SpaceBlue hat First Graphene in diesem Monat einen neuen Kunden gewonnen. Ein erster Auftrag wurde bereits erteilt.

First Graphene bei Photovoltaik-Solarzellen erfolg

Ein weiterer großer Erfolg bei dem Bemühen, bestehende Prozesse und Anwendungen durch den Einsatz von Graphene zu optimieren, kündigt sich an.

Prospect Resources - Jetzt investieren, wie die Pr

Die australische Prospect Resources lässt erneut aufhorchen. Zunächst konnte der angehende Lithium-Produzent eine mehrfach überzeichnete Kapitalerhöhung bei institutionellen I

AXINO Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung