AVZ Minerals Aktie News

Mit verständlicher Ungeduld warten sowohl das Management von AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, FSE: 3A2) wie auch die investierten Anleger auf die endgültige Erteilung der Bergbaulizenz durch die Behörden des Kongos. Sie ist durch eine dienstliche Anweisung, die der Bergbauminister dem ihm unterstellten Bergbaukatasteramt hat zukommen lassen, wieder ein Stück näher gerückt.

Dem Bergbaukatasteramt hat der Bergbauminister des Kongos in den letzten Tagen eine dienstliche Anordnung zukommen lassen. In ihr werden die Beamten des Katasteramtes aufgefordert, die von Dathcom Mining SA für die Oberflächenrechte des Manono-Lithium-und-Zink-Projekts zu bezahlenden Gebühren zu berechnen.

Dieser Schritt geht in der Regel der Erteilung der endgültigen Bergbaulizenz unmittelbar voraus, denn es macht wenig Sinn, aufwendig Gebühren zu berechnen und die zu verschickenden Bescheide vorzubereiten, wenn anschließend die Minenlizenz doch nicht erteilt wird.

Die Dathcom Mining SA ist die offizielle Besitzerin des Manono-Projekts und damit für die Regierung der erste Ansprechpartner. An ihr sind AVZ Minerals zu 75 Prozent und die Regierung des Kongos über die La Congolaise D’Exploitation Miniere SA (Cominiere) zu 25 Prozent beteiligt.

AVZ Minerals Aktie:bersichtskarte 210420
Das riesige Manono Projekt mit den vielen lithiumreichen Pegmatiten

AVZ Minerals ist zuversichtlich, die endgültige Bergbaulizenz bald zu erhalten
Aktuell hat AVZ Minerals gute Gründe, davon auszugehen, dass die Entscheidung über die Vergabe der endgültigen Minenlizenz innerhalb des Bergbauministeriums schon weit vorangeschritten ist. Eine endgültige Entscheidung liegt zwar immer noch nicht vor, doch die Indizien mehren sich, dass diese nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Gute Gründe für einen gestiegenen Optimismus sind damit nicht nur beim Management, sondern auch auf Seiten der investierten Aktionäre gegeben. Damit die Bergbaulizenz endgültig vergeben werden kann, muss nach den Gesetzen des Kongos nun der Gebührenbescheid erstellt und verschickt werden. Sobald die Gebühren vollständig von der Dathcom Mining SA bezahlt sind, kann in einem weiteren Schritt die endgültige Minenlizenz erteilt werden.

Die Minenlizenz wird die ganze Ressource aber noch nicht das ganze Projekt umfassen
Wichtig für AVZ Minerals und den geplanten Produktionsbeginn ist, dass die Anweisung des Bergbauministers an das Bergbaukatasteramt zur Berechnung der Gebühren das gesamte Gebiet umfasst, auf dem die aktuelle Manono-Ressource nachgewiesenen wurde, nicht aber das gesamte Konzessionsgebiet.

Für den noch ausgeschlossenen Teil im Norden des Projektgebiets wird Dathcom Mining SA erneut eine zunächst auf fünf Jahre befristete Explorationslizenz erhalten, berichtet das Management in der gestrigen Pressemitteilung. Damit ist sichergestellt, dass auch auf diesem Teil des Projekts weiter exploriert und gebohrt werden kann.

Spodumenmineral
Lithiummineral im Festgestein: Spodumen

Auf die geplante Produktion hat die Entscheidung des Bergbauministeriums keinen Einfluss, weil in dem betroffenen Gebiet im Norden des Konzessionsgebiets noch keine abbaubare Ressource nachgewiesen werden konnte. Deshalb ist es für AVZ Minerals vollkommen ausreichend, wenn für das noch ausgeschlossene Teilstück im Norden „nur“ eine Lizenz zur Exploration vorliegt, sodass hier weiter exploriert werden kann, während für das restliche Konzessionsgebiet jedoch bereits eine vollständige und endgültige Bergbaulizenz vorhanden ist, welche die Lithium-Produktion ermöglicht.

Die Transaktion mit Suzhou CATH kommt gut voran
Planmäßig verlaufen auch der Verkauf und die Übergabe eines Teils des Projekts an Suzhou CATH. Das Management von AVZ Minerals erwartet deshalb, dass die Transaktion bis Ende Mai vollständig abgeschlossen werden kann. Sobald dies geschehen ist, wird Suzhou CATH eine Beteiligung von 24 Prozent am Gesamtprojekt halten. AVZ Minerals bekommt im Gegenzug eine Zahlung von 240 Mio. US-Dollar, was ein Teil der Projektfinanzierung, also der Produktionsanlage, sein wird.

AVZ Minerals wird mit einem Anteil von 51 Prozent der Hauptaktionär der Dathcom Mining SA bleiben. Die restlichen Anteile hält für die Regierung des Kongos die La Congolaise D’Exploitation Miniere SA (Cominiere). Mit ihr befindet sich AVZ Minerals in fortgeschrittenen Gesprächen, um mit dem Einverständnis der Regierung des Kongos weitere 15 Prozent der Anteile an der Dathcom Mining SA von Comminiere zu erwerben. Im Falle eines erfolgreichen Abschlusses würde sich der Regierungsanteil am Manono Lithiumprojekt auf 10% reduzieren.

Reserven Tabelle 07 2021
Gewaltige Lithiumreserven aus nur einem Pegmatit auf Manono

Gewinnmitnahmen und eine hohe Volatilität belasten kurzfristig den Kurs der AVZ-Minerals-Aktie
Aktuell geht das AVZ-Minerals-Management davon aus, dass es sein vertraglich gesichertes Vorkaufsrecht wie geplant ausüben kann und am Ende auf einen Anteil von 66 Prozent an Dathcom und damit am gesamten Manono-Projekt kommen kann.

Das Kursgeschehen bei der AVZ-Minerals-Aktie ist derweil von einer ausgesprochen hohen Volatilität gekennzeichnet. In ihr spiegeln sich vermutlich verschiedene Faktoren wider: einmal die Nervosität und Ungeduld der Anleger, von denen viele die aufgelaufenen Buchgewinne in reale Gewinne wandeln möchten, dann die Verzögerungen bei der Vergabe der endgültigen Bergbaulizenz, die eigentlich schon Ende April hätte vorliegen sollen und schließlich der noch mögliche Kauf weiterer Dathcom-Anteile durch den Projektentwickler AVZ Minerals von Cominiere.

Sobald sich in diesen drei Punkten die Wogen wieder etwas glätten, sollten auch die starken Tageskursschwankungen nachlassen und das Kursgeschehen sich deutlich beruhigen.


Background
AVZ Minerals Limited (ASX: AVZ, FSE: 3A2) ist ein in Australien und Deutschland börsennotierter angehender Lithiumproduzent. Das Unternehmen AVZ Minerals besitzt das Manono-Projekt in der Demokratischen Republik Kongo. Für dieses existiert bereits eine Machbarkeitsstudie mit beeindruckenden Zahlen. Die Wirtschaftlichkeitsberechnung attestiert dem Projekt bei Kosten von 550 Mio. US-Dollar über eine Lebensdauer von zunächst 20 Jahren einen zu erwartenden Nettogewinn von 3,7 Mrd. US-Dollar. Nicht berücksichtigt in der Rechnung wurden die zusätzlich noch zu erwartenden Nebeneinnahmen aus dem Verkauf der Beiprodukte Zinn, Niob und Tantal. Erste bindende Abnahmevereinbarungen wurden bereits mit namhaften Lithiumverarbeitern abgeschlossen. Die endgültige Minenlizenz und die notwendigen Finanzierungsentscheidungen werden noch für den Herbst 2021 erwartet. Da die Installation der Verarbeitungsanlage etwa 18 Monate beanspruchen wird, ist die Verschiffung der ersten Produkte nach derzeitigem Stand für den Jahreswechsel. 2023/2024 zu erwarten.

Interessantes
Englische Pressemitteilung zum Beitrag
Videos & detailliertes Unternehmensprofil

Axino Newsletter

 

Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der AVZ Minerals Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der AVZ Minerals Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Geplante Privatplatzierung kurzfristig zurückgezog

Ursprünglich hatte Sonoro Gold Corp. (TSX-V: SGO, FSE: 23SP) geplant, im Rahmen einer Kapitalerhöhung bis zu 17 Millionen neue Stammaktien zu einem Preis von 0,

Australischer Fonds hält jetzt 9,19% des Aktienkap

Aufhorchen lässt in diesen Tagen, dass Regal Funds Management im April zusätzliche 16.563.049 Aktien der Lucapa Diamond Company Limited (ASX: LOM, FSE: NHY) übernomm

Global Atomic blickt auf erfolgreiches 1. Quartal

Sehr gut vorangekommen ist Global Atomic Corp. (TSX: GLO, FSE: G12) in den ersten drei Monaten des Jahres mit dem Ausbau des Dasa-Uranprojekts im Niger. Hier konnten

AXINOCapital Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung