Sowohl das chinesische wie auch das taiwanesische Patentamt haben Aurora Solar Technologies Inc(TSX-V: ACU, FSE: A82) zwei neue Patente erteilt. Sie erweitern den Schutz von Auroras geistigem Eigentum im Bereich der Infrarotsensorik im wichtigen chinesischen und taiwanesischen Markt. Gleichzeitig steigt die Akzeptanz von Auroras Messtechnologie durch die Kunden, denn 20 neue DMTM-Einheiten konnten vermittelt werden.

Die 20 DMTM-Einheiten, für die nun eine dauerhafte Nutzung durch den Kunden vereinbart wurde, sind bei einem großen, führenden Hersteller von Solarzellen und Solarmodulen mit Sitz in China in Betrieb. Bislang wurden sie testweise in der Überwachung der Produktion eingesetzt. Da diese Tests aus Sicht des Herstellers erfolgreich verliefen, folgt nun die Entscheidung, Auroras Überwachungstechnik dauerhaft nutzen zu wollen.

Für Aurora stellt dieses Resultat des monatelangen Testlaufs einen bedeutenden Schritt nach vorne dar, wie Gordon Deans, Auroras Chief Executive Officer, zurecht betonte. Mit Blick auf die Zukunft und die nächsten Schritte erklärte der CEO: „Wir führen auch weiterhin proaktiv unsere systematischen DM-Produktfähigkeits- und Nutzenverbesserungen durch, um auf dieser Marktvalidierung aufzubauen und das Unternehmen für den nächsten Kaufzyklus im Jahr 2022 zu positionieren.“

Erhöhter Patentschutz sichert die geplante Marktdurchdringung
Abgesichert wird die geplante Marktdurchdringung durch die Erteilung von zwei neuen Patenten. In China hat Aurora das chinesische Patent Nr. 107112255B erhalten und in Taiwan das taiwanesische Patent Nr. I686598. Beide Patente tragen den Titel „System zur Messung von Strahlungspegeln, die von Halbleitermaterial reflektiert werden, zur Verwendung bei der Messung des Dotierstoffgehalts desselben“.

Sie stellen einen wichtigen Schutz dar, um Auroras geistiges Eigentum im Bereich der Infrarotsensorik auf den chinesischen und taiwanesischen Markt zu schützen. Dass die Patente gerade hier beantragt wurden ist naheliegend, denn die Masse der weltweit gefertigten Solarmodule wird in China und Taiwan produziert.

Damit endet das Jahr 2021 für Aurora und seine Aktionäre mit zwei sehr guten Nachrichten. Sie lassen insbesondere mit Blick auf die für 2022 geplante Vertriebsoffensive mit Zuversicht und einem guten Gefühl in das neue Jahr schauen.

Background

Die Aurora Solar Technologies Inc. (TSX-V: ACU, FSE: A82) ist ein in Kanada und Deutschland börsennotiertes Technologieunternehmen, das in der Entwicklung und Lieferung von Systemen für die Regelung und Steuerung von Produktionsabläufen in der Solarindustrie führend ist. Das Besondere dieser ausgefeilten Technik ist, dass die Überwachung während des laufenden Produktionsprozesses erfolgt. Fehler können so wesentlich schneller erkannt und beseitigt werden. Dank dieser Technik können die Hersteller von Solarmodulen nicht nur ihre Rentabilität deutlich steigern, sondern sie haben in Echtzeit einen hervorragenden Überblick über die Qualität der Produktion und den Ablauf der kritischen Prozesse.

Interessantes
Englische Pressemitteilung zum Beitrag (Englisch)
Videos & detailliertes Unternehmensprofil

Axino Newsletter



1 Bild


4 Bild 

3

Solaranlage 2 Gogle 260619

Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Aurora Solar Technologies Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der Aurora Solar Technologies Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Geplante Privatplatzierung kurzfristig zurückgezog

Ursprünglich hatte Sonoro Gold Corp. (TSX-V: SGO, FSE: 23SP) geplant, im Rahmen einer Kapitalerhöhung bis zu 17 Millionen neue Stammaktien zu einem Preis von 0,

Australischer Fonds hält jetzt 9,19% des Aktienkap

Aufhorchen lässt in diesen Tagen, dass Regal Funds Management im April zusätzliche 16.563.049 Aktien der Lucapa Diamond Company Limited (ASX: LOM, FSE: NHY) übernomm

Global Atomic blickt auf erfolgreiches 1. Quartal

Sehr gut vorangekommen ist Global Atomic Corp. (TSX: GLO, FSE: G12) in den ersten drei Monaten des Jahres mit dem Ausbau des Dasa-Uranprojekts im Niger. Hier konnten

AXINOCapital Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung