Mit Shanghai Baibart Intelligent Technology Co. Ltd. hat Aurora Solar Technologies Inc(TSX-V: ACU, FSE: A82) eine Vereinbarung über die Entwicklung und Lieferung von Silizium-Wafer-Tracking-Systemen abgeschlossen. Die Trackingsysteme sind mit Auroras Insight™-Data-Science-Produkt ausgestattet. Die Kooperation ergänzt eine bereits zuvor angekündigte Partnerschaft mit WAVELABS und dient dazu, den großen chinesischen Markt zu erschließen.

Innerhalb der Herstellung von Solarmodulen stellen die Siliziumwafer das wichtigste Rohmaterial dar. Fehler, die hier gemacht und übersehen werden, wirken sich auf den gesamten Produktionsprozess aus. Soll die Fehlerkorrektur in Echtzeit erfolgen, ist es notwendig, dass die Waferqualität über die gesamte Zellfertigung hinweg verfolgt wird. Nur durch diese Daten wird es der Insight-Technologie möglich, bei den am Ende der Produktionslinie durchgeführten Tests zu erkennen, an welcher Stelle im Produktionsablauf der Fehler aufgetreten ist.

Viele Produzenten haben bereits eigene Testsysteme zur Kontrolle der Wafer entwickelt. Ihnen ist es allerdings nicht möglich, die bei der Messung der Zelleffizienz gewonnenen Informationen mit bestimmten Verarbeitungsschritten und Teilen der Anlage in Verbindung zu bringen. Mit anderen Worten: Man weiß zwar aus der Endkontrolle, dass etwas falsch läuft, kennt aber zunächst nicht den Ort, an dem der Fehler auftritt, und ist somit auch nicht in der Lage, ihn kurzfristig abzustellen. Oder man erkennt in der laufenden Waferkontrolle Unregelmäßigkeiten bei der Waferfertigung und -verarbeitung, ist aber zunächst blind hinsichtlich der Folgen, die das Ereignis auf das Endprodukt haben wird.

Die Lösung besteht darin, beide Erkenntnisse mit einander zu verbinden. An dieser Stelle schafft die Insight-Technologie erhebliche Vorteile, weil während der Produktion bereits sehr viele Daten erfasst und systematisch ausgewertet werden. Deshalb wird nun entsprechend der neuen Kooperation die IoT-basierte Verfolgungstechnologie von Baibart in die Insight-Technologie integriert. Dies wird es ermöglichen, Waferchargen in Echtzeit durch die gesamte Zellfertigungsanlage zu verfolgen. Mit den aus dem Wafer-Tracking gewonnenen Daten und den Ergebnissen der Endkontrolle lässt sich dann sehr schnell bestimmen, an welcher Stelle im Produktionsprozess der Fehler auftritt und wo eingegriffen werden muss.

Für Aurora Solar Technologies besteht der Charme der neuen Kooperation darin, dass man in Zukunft alle potentiellen Kunden, egal ob diese bereits über eine Technologie zur Waferverfolgung verfügen oder nicht, ansprechen kann und ihnen nun ein integriertes System zur Fehlererfassung und schnelleren Fehlerbehebung vorstellen kann.

Der eigenen Vision, einen neuen Industriestandard zu schaffen, kommt man damit einen entscheidenden Schritt näher und erschließt sich gleichzeitig durch die neue Partnerschaft mit Beibart auch den wichtigen chinesischen Markt.

Background

Die Aurora Solar Technologies Inc. (TSX-V: ACU, FSE: A82) ist ein in Kanada und Deutschland börsennotiertes Technologieunternehmen, das in der Entwicklung und Lieferung von Systemen für die Regelung und Steuerung von Produktionsabläufen in der Solarindustrie führend ist. Das Besondere dieser ausgefeilten Technik ist, dass die Überwachung während des laufenden Produktionsprozesses erfolgt. Fehler können so wesentlich schneller erkannt und beseitigt werden. Dank dieser Technik können die Hersteller von Solarmodulen nicht nur ihre Rentabilität deutlich steigern, sondern sie haben in Echtzeit einen hervorragenden Überblick über die Qualität der Produktion und den Ablauf der kritischen Prozesse.

Interessantes
Englische Pressemitteilung zum Beitrag (Englisch)
Videos & detailliertes Unternehmensprofil

Axino Newsletter



1 Bild


4 Bild 

Risikohinweis
Die AXINO Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.axinocapital.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der AXINO Media GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der AXINO Media GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die AXINO Media GmbH und/oder deren Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Partner oder Auftraggeber, Aktien der Aurora Solar Technologies Limited halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ein weiterer Interessenkonflikt besteht darin, dass zwischen der AXINO Media GmbH und der Aurora Solar Technologies Limited ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag besteht. Demnach wird die AXINO Media GmbH entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Die AXINO Media GmbH und deren verbundenen Unternehmen behalten sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Neue Goldanomalien auf Ashburton-Projekt entdeckt

Zu Beginn der neuen Woche konnte Kalamazoo Resources Limited (ASX: KZR, FSE: KR1) die Ergebnisse von weiteren 88 Bohrlöchern vermelden, die im vergangenen Jahr an ve

PureGRAPH®-Nutzen in Beton wissenschaftlich bestät

Einmal mehr hat First Graphene Limited (ASX: FGR, FSE: M11) eine wissenschaftliche Bestätigung dafür erhalten, dass sein Premiumprodukt PureGRAPH® ein Additiv darstellt,

Neue Goldmineralisierungen auf Ashburton bestätigt

Durch die Auswertung der im vergangenen Jahr auf dem Ashburton-Projekt durchgeführten Bohrungen konnte Kalamazoo Resources Limited (ASX: KZR, FSE: KR1) eine neue Gol

AXINOCapital Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 IONOS SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung